Felssicherung am Totenstein: Sperrung Bahnhofsberg ab 23. November 2020

Die Stadtverwaltung Schwarzenberg teilt mit, dass in der Woche vom 23. November 2020 der Bahnhofsberg ab Kauflandbrücke bis zur Hausnummer Bahnhofsberg Nr. 7 b (1. Haus oberhalb der Kauen) für Autos und Fußgänger gesperrt ist.

Die Zufahrt ist aus Richtung Stadt bis zum Haus Bahnhofsberg Nr. 7 b möglich.

Am Totenstein wird durch die Firma Höhenservice Straß aus Chemnitz die Verkehrssicherheit des Felsen geprüft, es werden Lockergestein sowie Begrünung entfernt.

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Aktuelle Straßensperrungen in Schwarzenberg

Die Stadtverwaltung informiert über diverse Baumaßnahmen in der Stadt und damit zusammenhängende Straßensperrungen:

Felssicherungsarbeiten an der Grünhainer Straße

Wegen des Starkregens vor ca. 14 Tagen sind Felsstücke in Höhe Einfahrt „Am Lehnberg“ vom Grundstück der Stadt Schwarzenberg auf die Grünhainer Straße gefallen. Das Grundstück ist eine Waldfläche des Kommunalwaldes der Stadt Schwarzenberg. Es ist zu befürchten, dass weitere Felsen herabstürzen, wenn keine Felssicherung durchgeführt wird.

Zur Felssicherung ist es notwendig, den Arbeitsbereich von Bäumen zu beräumen. In diesem Zusammenhang wird die außerdem notwendige Verkehrssicherung auf der Kommunalwaldfläche durchgeführt, gefahrenträchtige Bäume müssen zeitnah beräumt werden. Die Gehölzschutzsatzung der Stadt findet für Waldflächen keine Anwendung. Die Arbeiten werden durch die Firma Forst- und Gartentechnik Escher in der Woche vom 6. bis 9. April 2020 durchgeführt. Es ist eine halbseitige Sperrung mit Ampelregelung notwendig.

Stadtgebiet Schwarzenberg

Im Stadtgebiet von Schwarzenberg sind einige Baumaßnahmen angelaufen bzw. beginnen demnächst, die Vollsperrungen für den Fahrzeugverkehr nach sich ziehen. Die Sperrungen werden u. a. erforderlich aufgrund von Kanalbau, Verlegung von Medienleitungen und der Realisierung von Hausanschlüssen.

In der Ortschaft Pöhla betrifft dies die Straßen Am Sportplatz und Am Stein sowie die Paul-Schneider-Straße. Die Arbeiten in den drei Straßen haben diese Woche begonnen. Die Straße Am Sportplatz ist voraussichtlich bis 15. Mai 2020 und die Straße Am Stein voraussichtlich bis 30. Juni 2020 voll gesperrt.

Die Sperrung der Paul-Schneider-Straße betrifft auch Teile der Straße Am Pfeilhammer und den Gartenweg. Der Gartenweg und der hintere Teil der Paul-Schneider-Straße sind derzeit nur über die Zufahrt aus Richtung Globenstein erreichbar. Im weiteren Verlauf der Baumaßnahme muss auch die Zufahrt nach Pöhla über das Hohe Rad gesperrt werden. Bis zum 31. Juli 2020 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Vom 14. April bis voraussichtlich 17. April 2020 wird der Birkenweg gegenüber Haus-Nr. 11 voll gesperrt. Am gleichen Tag beginnen Arbeiten auf der Straße Am Lehnberg, Einmündung Walther-Rathenau-Straße. In diesem Kreuzungsbereich ist keine Durchfahrt möglich.

Verlegung von Telekommunikationsleitungen in der Schneeberger Straße

In der Schneeberger Straße in Schwarzenberg, zwischen der Straße der Einheit (B 101) und der Einmündung Auer Straße, beginnen am Dienstag, dem 7. April 2020, Tiefbauarbeiten zur Verlegung von Telekommunikationsleitungen. Bis voraussichtlich 8. Mai 2020 wird dieser Abschnitt für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Straße der Einheit, Straße des 18. März, Karlsbader Straße, Erlaer sowie Eibenstocker Straße und umgekehrt.

Die Sperrung erfolgt in drei Abschnitten, um die Erreichbarkeit der an dieser Straße ansässigen Firmen weitestgehend zu gewährleisten. Der erste Bauabschnitt liegt zwischen der Einfahrt zur Firma Carlack und dem Abzweig Industriestraße, der zweite folgt im Abschnitt darüber, zwischen der Einfahrt zur Firma Carlack und der Einfahrt zum Autohaus Keller. Der dritte Abschnitt führt zur Sperrung zwischen der Kreuzung Straße der Einheit / Schneeberger Straße und dem Abzweig Industriestraße.
Die Industriestraße bleibt zu jedem Zeitpunkt erreichbar, entweder über die Straße der Einheit (B 101) oder über die Auer Straße.

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Rückblick auf die Felssicherung am Totenstein

Vom 4. bis 13. Oktober 2017 liefen nochmals Felssicherungsarbeiten am Totenstein. Es wurde lockeres Gestein entfernt sowie in Felsspalten wachsende Gehölze zurückgeschnitten. Zudem wurden zwei größere Felsteile mit Stahlseilen im Fels verankert.

Ein Felsteil unterhalb der Aussichtsplattform wird mittelfristig noch mit einem Stahlnetz gesichert, aktuell besteht keine Gefahr.

Anschließend räumten Mitarbeiter des Bauhofes wieder auf, die Straße sowie die Grünflächen um die Kauen. Dabei kamen zwei LKW-Ladungen loses Gestein zusammen. Größere Felsbrocken blieben teilweise in sicherer Lage vor Ort.

Der Treppenaufstieg am Totenstein bleibt bis auf Weiteres gesperrt, da das Geländer beschädigt ist. Eine Instandsetzung der Treppen wird derzeit geprüft.

Der Schwibbogen wird im Zuge des Weihnachtsmarktaufbaus wieder angebracht.

Mit der nächsten intensiveren Felssicherungsmaßnahme ist in zwei bis maximal drei Jahren zu rechnen.

-> Info/Text: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Der Bahnhofsberg ist wieder frei

Der Bahnhofsberg ist wieder frei für Autos und Fußgänger, die Felssicherungsarbeiten sind wohl so weit beendet.

Direkt am Fels liegen ein paar kleinere Brocken herum und der Fußweg direkt den Totenstein hoch ist noch gesperrt.

Ins Auge fällt, dass am Fuße des höchstes Felsens, unten am Bahnhofsberg hinter den Kauen, sämtliche Bäume gefällt wurden.

Ab 4. Oktober: Felssicherung Totenstein und Vollsperrung Bahnhofsberg

Die Felssicherungsarbeiten am Totenstein, die im Frühjahr begannen, werden in der kommenden Woche, ab Mittwoch, den 4. Oktober 2017, fortgesetzt.

Im Einsatz ist wieder das 4-köpfige Kletterteam vom Höhenservice Straß aus Chemnitz. Sie entfernen lockeres Gestein und in Felsspalten wachsende Gehölze.

Am 4. Oktober wird deswegen die Bahnhofstraße ab ca. 7 Uhr gesperrt, zwischen dem Abzweig Kaufland und der AOK – für Autofahrer, aber auch für Fußgänger.

Die Vollsperrung bleibt voraussichtlich bis 13. Oktober, und zwar aus Sicherheitsgründen auch über Nacht.

Bis zur AOK kann man vom Markt aus fahren.
Am Wochenende ist der Bahnhofsberg für Fußgänger und Autos offen.

-> Information: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de