Winter! Und die Weihnachtssaison ist eröffnet

In dieser Woche sind schon viele Schwibbögen in den Fenstern der Stadt aufgetaucht, und es passt jetzt auch, denn draußen liegt Schnee! Die Kombination ist unschlagbar, da wird einem durchaus etwas weihnachtlich zumute, und das ist rund einen Monat vor dem Fest ja auch nicht verkehrt.

Also: langsam Geschenke besorgen, wenn das noch nicht erledigt ist, Plätzchenbacken planen, Stollen beim Bäcker kaufen (der schmeckt schließlich besser, wenn er eine Weile im Schlafzimmer liegt, bevor er angeschnitten wird) und so weiter. Das nur am Rande, damit niemand sich in vier Wochen beschwert, alles wäre viel zu schnell gegangen … ;-)

Ein paar Schneefotos vom 24. November 2010:

Anne-Frank-Kindergarten

Das rote Haus links ist der Anne-Frank-Kindergarten.

Blick aufs Blumeneck und den Ratskeller

Blick aufs Blumeneck und den Ratskellerturm

Schneewatte

Schnee, der aussieht wie Zuckerwatte …

Bertolt-Brecht-Gymnasium

Bertolt-Brecht-Gymnasium

Rockelmannpark

Rockelmannpark an der Bermsgrüner Straße. Im Park wird übrigens kein Schnee geräumt.

Der perfekte Winter

Auf die Gefahr hin, dass es langsam langweilig wird: Heute gibt es noch mehr Schneefotos aus Schwarzenberg. Der Sonntagsspaziergang führte mich unter anderem auf den Galgenberg und den Becherberg. Bei Mittagssonne entstanden wunderbare Fotos:

Winter

Blick auf den Galgenberg

Schloss und Kirche

Schloss und Kirche, vom Becherberg aus fotografiert

Fluss friert zu

Der Fluss friert zu! Blick von der Fußgängerbrücke am Bahnhof.

Winter, Januar, Schnee

Das Schwarzenberg-Blog ist gerade ein wenig im Winterschlaf, damit es nicht ganz still wird hier, stelle ich ein paar aktuelle Winterfotos ein. In meinem Kalender steht heute (20.1.2010) dieser Spruch: „An Fabian und Sebastian fängt oft der rechte Winter an.“ Kälter soll es wohl werden, aber ob auch Schnee kommt?

Zur Zeit liegt noch Schnee, er kann sich nicht so recht verabschieden, nass und grau sieht er aus. Eis gibt es natürlich auch, und es wird überall kräftig Salz gestreut. Heute habe ich mich mit einer Hundebesitzerin über das Thema Streusalz unterhalten, sie hat ziemlich geschimpft … Ich wünsche mir auch die Tage zurück, da die Fußwege nicht gesalzen wurden, sondern man den Schnee gelassen, ordentlich geräumt und mit Schotter gestreut hat. Das sieht nicht nur schöner aus, das ist auch besser für so ziemlich alle.frozen 1

Der Briefkasten vor der Post (das Eis ist längst wieder weg).

Glatteis

Das ist mal eine kreative Glatteiswarnanlage

Schloss und Kirche

Schloss und Kirche an einem sonnigen Januartag

Katzenspuren

Die Brücke beim Kaufland, Katzenspuren im Schnee