Der Ottenstein am 3. Oktober 2014

Oh je, der Monat ist so gut wie vorbei, höchste Zeit, die Ottenstein-Fotos vom 3. Oktober zu zeigen. Da klopfte der Herbst gerade erst ganz freundlich an, und das Wetter war fantastisch.

IMG_6826

Blick vom Steinweg auf den Ottenstein

IMG_6821

Auf dem Ottenstein. Ein wunderschöner Kontrast: das braunrote Laub, die grauen Buchenstämme und die hellgrünen Blätter

IMG_6797

Am Ottenstein gibt es einige Aussichtspunkte.

IMG_6795

Scheinbar ziemlich nah: Schloss und Kirche

IMG_6800

Infotafeln am Ottenstein, hier: „Nisthilfen für unsere Vögel“. Schon putzig, dieses „unsere Vögel“ …

IMG_6796

Und noch mal, weil’s so schön ist: graue Stämme, hellgrüne Blätter

IMG_6823

Ottenstein von unten, von der Karlsbader Straße aus

Zwischen Berg und tiefem Tal

Um das mal festzuhalten: Durch diese Berg-und-Tal-Lage hat man in Schwarzenberg teils erstaunliche Ausblicke, wie auf eine Spielzeugstadt – ohne große Mühe (na gut, manche Straßen sind schon ganz schön steil) und ohne Geld für einen Aussichtsturm oder ähnliches ausgeben zu müssen.

IMG_6966

Auf der Treppe zwischen Bahnhofstraße und Totensteinpark

IMG_6967

Spielzeughäuser, schön bunt

IMG_6963

Im Totensteinpark, Blick auf die Bahnhofstraße

IMG_6951

Steinweg, Aussicht auf den Bahnhofsberg sowie Schloss und Kirche

IMG_6975

Noch mal Steinweg, Blick auf den Ottenstein

Bunte Blätter fallen

Wer hätte gedacht, dass es noch mal so warm wird. Sommerwarm fast. Nun ja, nicht so, dass man gleich ins nächste Freibad oder in den nächsten See springen will, aber doch kurzärmlig bis kurzhosig.

Zum Sommer würden auch die Bäume nicht passen. Die sind jetzt kahl oder werden es bald sein. Dafür liegen die Blätter unten: Einladung zum Laubtreten, Laubwühlen, Laubwerfen.

IMG_7926

Blick vom Totenstein auf Schloss und Kirche

IMG_7928

Ottenstein

IMG_7930

Am Steinweg

Treppen steigen auf dem Ottenstein

Der Ottenstein ist laut Wikipedia 473,5 Meter hoch. Das klingt nicht viel, und richtig steil ist er auch nicht, aber doch ein Berg. Mit vielen schönen Buchen – und einer tollen Aussicht.

IMG_5763

Park Ottenstein

IMG_5747

Ein Schild am Fels (und Stufen)

IMG_5748

„Herrn Bürgermeister Friedr. Gustav Weidauer, Ritter des K.S.A.0.1., dem Begründer dieser Anlagen, aus Dankbarkeit gewidmet von der Stadt Schwarzenberg. 1883“

IMG_5750

„Bürgermeister der Stadt Schwarzenberg von 1840 bis 1881“

IMG_5751

Hier kann man sich vom Treppensteigen erholen.

IMG_5754

Schloss und Kirche vom Ottenstein aus

IMG_5755

IMG_5756

Holzmusik machen

IMG_5758

„Dem großen Reformator Dr. Martin Luther 10. Nov. 1883“

IMG_5759

Der Barfußweg ist nicht mehr im besten Zustand.

IMG_5761

IMG_5762

Und noch mal Schloss und Kirche, die Brücke rechts ist die Voigtmannbrücke

Diesen Samstag: Hotten auf’m Otten!

Am Samstag, den 9. Juni 2012, wäre es höchstwahrscheinlich eine gute Idee, sich in Beiers Atelier Ottenstein in Schwarzenberg einzufinden, denn ab 19 Uhr liest, spielt und singt Max Rademann dort und DJ DNZ legt Platten auf. Sie versprechen nicht mehr und nicht weniger als eine „rauschende Partynacht“. Wenn das mal nichts ist!

Mehr Infos gibt es hier: www.freie-republik-schwarzenberg.de