Bäume gucken

So ein Baum hats gut, könnte man denken, der ist groß und stark und muss sich nicht mit menschlichen Problemen herumschlagen, der lebt nicht in einer Welt, die in ihrer Komplexität und Gleichgültigkeit viele überfordert.

Aber ein Baum hat ja auch nicht unbedingt ein Traumleben – wenn es nicht genug regnet, wenn es zu heiß, zu kalt, zu stürmisch ist, wenn Tiere sich an ihm zu schaffen machen und nicht zuletzt wenn eine Forstmaschine anfährt und ihn binnen Sekunden zerlegt.

Also, paradiesisch ists wohl für keinen, aber man kann das Beste draus machen. Und das ist manchmal, einfach rauszugehen und Bäume zu gucken.

(Galgenberg)

Sonntags-Potpourri

Heute wars kühler, auch mal schön. Sieht gleich alles noch frischer aus, ein paar Fotos vom Galgenberg und aus dem Hofgarten.

Auf dem Galgenberg, Blick Richtung Altstadt.

An die Eiche auf dem Galgenberg hat jemand ein Brett genagelt. Dumme Idee.

Der obere Parkplatz am Zentralfriedhof ist ja seit Kurzem fertig, und wenn man einen Blick über den Zaun unten wirft, sieht man, wie viele Bäume am Rand gefällt wurden.

Wolkenkino im Hofgarten. Könnte ein Elefant sein, eine Maus, ein Schwein oder …?

In der Kaufhalle am Hofgarten ist auch ein Friseur, und nachdem der alte rausgezogen ist, gibts am 2. Mai eine Neueröffnung.