Hans Brockhage und Anna Franziska Schwarzbach: Ausstellungen im Bundestag

Wer demnächst in Berlin ist, kann sich im Bundestag zwei Ausstellungen anschauen, die mit Schwarzenberg zu tun haben: Zu sehen sind vom 19. Mai bis zum 18. Oktober 2015 Werke von Hans Brockhage und Anna Franziska Schwarzbach.

Die beiden Ausstellungen werden am Montag, den 18. Mai 2015, eröffnet:

  • 18 Uhr: Lange Schatten – Hans Brockhage, Mauer-Mahnmal im Deutschen Bundestag
  • 19 Uhr: Prinzessinnen – Johann Gottfried Schadow, Anna Franziska Schwarzbach, Schadow-Haus (Seitenflügel) im Deutschen Bundestag

Begrüßung: Prof. Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages, Einführung in die Ausstellungen: Dr. Andreas Kaernbach und Kristina Volke, Musik: Zmeitrei, Rough Romanian Soul, Anna Franziska Schwarzbach ist anwesend

Die Öffnungszeiten der beiden Ausstellungen:

  • 19. Mai bis 18. Oktober 2015
  • Dienstag bis Sonntag: 11 bis 17 Uhr

Der Eintritt ist frei.

plakat-data

plakat-data1

Berlin: Checkpoint Charlie und Reichstag

Wenn eine nach Berlin fährt und die ganze Zeit in der Stadt unterwegs ist, bringt sie natürlich jede Menge Fotos mit. Unter anderem vom Gebiet rund um den Checkpoint Charlie und vom Reichstagsgebäude.

IMG_7685

Ein Neubau in Berlin-Tiergarten, und unten ist ein Restaurant namens „Giraffe“ drin.

IMG_7691

Kostümverkauf

IMG_7698

Fesselballon am Checkpoint Charlie

IMG_7701

Das Mauer-Panorama von Yadegar Asisi

IMG_7706

Le Monde in Berlin

IMG_7710

Nur ein paar Straßen vom Checkpoint Charlie entfernt ist Berlin ziemlich ruhig.

IMG_7749

IMG_7759

Süß und lecker!

IMG_7769

Reichstag

IMG_7781

Der Staubwedel im Reichstagsgebäude ist natürlich schwarz-rot-gold.

IMG_7784

Deutscher Bundestag, Plenarsaal

IMG_7873

Die Reichstagskuppel

IMG_7831

IMG_7825

IMG_7834

Ja, die Kuppel muss auch geputzt werden. Luftiger Job!

IMG_7868

„Der Bevölkerung“ – hier kann jede/jeder Abgeordnete Erde aus ihrem/seinem Heimatort draufschütten und dann wächst, was wachsen will. (Website zum Projekt)

IMG_7885

IMG_7838

Spreeblick von der Reichstagskuppel

IMG_7893

Brandenburger Tor

IMG_7897

IMG_7929

Restaurant „Esszimmer“ in der Scharnhorststraße

IMG_7921

Berlin, Berlin

Es stimmt schon, den meisten tut es gut, in Bewegung zu bleiben. Nicht nur Haus, Arbeit, Garten, Supermarkt tagein, tagaus, sondern auch Verein, Kultur, Engagement für eine Sache, andere Städte, andere Länder.

Ich war neulich mal wieder in Berlin. Wenn man den Großteil des Jahres in einer Stadt wie Schwarzenberg verbringt – rund 18.000 Einwohner auf ca. 46 Quadratkilometern – und dann in eine Stadt wie Berlin kommt – 3,4 Millionen Einwohner auf ca. 892 Quadratkilometern –, ist das eine Umstellung. Der eine fühlt sich wie eine Provinzpflanze, die andere ist froh, endlich viele Leute zu sehen, U-Bahn zu fahren, Hochhäuser zu Gesicht zu bekommen.

Auf jeden Fall ist es was anderes. Und tut gut.

IMG_1856_Berlin

Kein Problem, wenn man die falsche U-Bahn erwischt, so groß ist das Netz in Berlin auch wieder nicht. Hier: U-Bahnhof Wittenbergplatz.

IMG_1869_Berlin

Die Akademie der Künste am Pariser Platz

IMG_1870_Belrin

Pariser Platz, Blick Richtung Brandenburger Tor

IMG_1884_Berlin

Postdamer Platz

IMG_1891_Berlin

Sony Center am Potsdamer Platz

IMG_1893_Berlin

Bahnhof Potsdamer Platz

IMG_1919_Berlin

Weltzeituhr auf dem Alexanderplatz. Seit 1969 steht sie dort.

IMG_1920_Berlin

Der Fernsehturm. 368 Meter ist er hoch.

IMG_1932_Belrin

Blick Richtung Reichstag

IMG_1933_Berlin

In Reichstagsnähe gibts auch Farbe, dank Strick-Guerilla.

IMG_1939_Belrin

Und noch mal Pariser Platz, diese Pferdedroschke am Brandenburger Tor ist mit Hundebegleitung.