Pfingstkonzert der Kantorei St. Georgen am 3. Juni 2017

Am Pfingstsamstag, den 3. Juni 2017, erklingen ab 18 Uhr in der St. Georgenkirche Schwarzenberg Stücke aus der Bauernkantate von Johann Sebastian Bach, Volks- und erzgebirgische Lieder, Madrigale, Chorsätze und Instrumentalstücke.

Es singen bzw. spielen Daniela Haase (Dresden, Sopran), Johannes G. Schmidt (Dresden, Bass), Chor und verstärktes Collegium musicum der Kantorei St. Georgen sowie Musikschüler der Kreismusikschule Erzgebirge und der Musikschule Philipp unter Leitung von KMD Matthias Schubert.

Der Eintritt ist frei, Kollekte für die Kirchenmusik herzlich erbeten.

Rummel in Schwarzenberg – Pfingsten 2017

Über Pfingsten ist wie gehabt Rummel auf dem Festplatz an der B 101, und zwar von Freitag, 2. Juni bis Sonntag, 11. Juni 2017.

Geöffnet ist täglich ab 14 Uhr.

Am Mittwoch, den 7. Juni, ist Familientag und am Samstag, den 10. Juni, gibts ein Feuerwerk, gegen 22 Uhr.

Rummel in Schwarzenberg

Noch bis Sonntag, den 15. Juni 2014, ist Rummel in Schwarzenberg (täglich ab 14 Uhr), ich war am Wochenende da, bin Riesenrad gefahren. Das ist weithin zu sehen (und ächzt auch ziemlich laut), 4 Euro kostet eine Fahrt für Erwachsene, 3 Euro für Kinder. Ansonsten auf dem Festplatz an der B101: Losbude, Entenangeln, Breakdance, Kinderkarussell usw., wie immer.

IMG_2643

Juni 2014, Rummel in Schwarzenberg

IMG_2644

Fünf Runden mit dem Riesenrad

IMG_2649

IMG_2650

IMG_2651

IMG_2662

Enten angeln und Spielzeug aus China gewinnen

IMG_2664

Breakdance

IMG_2665

Ein Ein- bzw. Ausgang

IMG_2666

Die Wohnwagen der Schausteller

IMG_2668

Rummelbilder

Für mich heißt es weder Jahrmarkt noch Volksfest noch Messe, sondern: Rummel. Über Pfingsten ist also wieder Rummel auf dem Festplatz an der B 101, noch bis zum 26. Mai 2013.

Er ist nicht allzu groß, der Rummel, aber er hat alles, was man so erwartet: zwei Riesenräder (eins für die Kleinen), Karussells, Autoscooter, Fahrgeschäfte für Größere, Losbuden (mit Entenangeln), Fressbuden …

Rummel Schwarzenberg

Am Rand: die Wohnwagen der Schausteller

Rummel Schwarzenberg

Festplatzordnung

Rummel Schwarzenberg

Bunt und laut, wie immer

Rummel Schwarzenberg

Riesenrad: 3,50 Euro pro Erwachsener, 2,50 Euro pro Kind

Rummel Schwarzenberg

So sieht der Rummel vom Riesenrad ganz oben aus.

Rummel Schwarzenberg

„Roster frisch vom Grill“

Rummel Schwarzenberg

Beim Kinderkarussell: Bänke für „Mutti und Vati“

Über Pfingsten: Rummel in Schwarzenberg

Auf dem Festplatz an der B 101, also zwischen Ringcenter und Ritter-Georg-Halle, ist wieder Rummelzeit. Oder Pfingstvolksfest, wie es auf den Plakaten heißt – und zwar von Freitag, 17. Mai, bis Sonntag, 26. Mai 2013, immer ab 14 Uhr.

Am Mittwoch, den 22. Mai, ist Familientag, und am Samstag, den 25. Mai, gibt es ein Feuerwerk, circa ab 22.45 Uhr.

IMG_2865

Pfingsten beim Pollermann

Zu Pfingsten war in Schwarzenberg und Umgebung jede Menge los. Ich war nicht auf dem Rummel, nicht auf einem Fest, bin nicht groß herumgefahren, dafür aber mal eine nette Runde gelaufen, in der Gegend um den Pollermann. Warum der Pollermann Pollermann heißt, ist jetzt auch vor dem Gasthaus auf einer kleinen Tafel zu lesen. Kann man beim Einkehren einen Blick draufwerfen – oder auch, wenn man vorbeiwandert. Eigentlich ist das ja die Gaststätte „Zur Morgenleithe“. Aber das sagt doch keiner … Hier ein paar Bilder von meinem Pfingstsamstag:

Entenpärchen im Feuerlöschteich am Bockauer Weg. Da ist zurzeit ziemlich wenig Wasser drin, die Goldfische haben bestimmt schon Muffensausen …

Tja, so können „Verkehrsschilder“ auch aussehen. Schicke Hörner!

Und das ist die schöne Kastanie beim Pollermann. Nur echt mit Nistkasten und Meise, die ständig rein- und rausfliegt, um hungrige Mäuler zu stopfen (nicht auf dem Foto, nein).