Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Schwarzenberg

Am Samstag war bei der Feuerwehr in der Hauptwache Tag der offenen Tür, mit Kinderfest am Nachmittag und Tanz am Abend. Auf dem Gelände war viel los, und nicht nur da, denn es gab auch Feuerwehrrundfahrten.

Beim Bierkästenstapeln ging es für manche Kinder extrem hoch hinaus, und spannend war auch ein Blick ins Gebäude, inklusive „Begegnung“ mit St. Florian, dem Schutzpatron der Feuerwehrleute.

Beeindruckend, dass die Feuerwehrleute innerhalb fünf Minuten von woher auch immer in der Wehr sein müssen, bereit auszurücken, ob bei Wohnungsbränden oder Unfällen usw. Fünf Minuten, egal ob Mittag oder Mitternacht, Montag oder Sonntag. Und das ehrenamtlich. Kann man gar nicht oft genug erwähnen, finde ich.

p1100695 p1100697 p1100698 p1100699 p1100700 p1100701 p1100704 p1100712 p1100710 p1100711 p1100707 p1100708 p1100709

Feuerwehr Schwarzenberg, Hauptwache

Sie sieht so ziemlich fertig aus, die Hauptwache am Viadukt, die Mauern und Zäune stehen, der Vorplatz ist asphaltiert, bald dürfte also Einzug sein. Direkt schön ist sie nicht, finde ich, es wirkt zusammengewürfelt. Das eine alte Gebäude sollte erhalten bleiben, rechts und links davon wurde neu angebaut.

„Sehenswert“ ist auch die hohe Mauer zur Spielplatzseite hin, Drahtkorpus mit Steinen drin, da kann niemand durchgucken, das ist ganz schön abweisend.

Dass vor der Hauptwache Parkplätze für PKW sein müssen, ist nachvollziehbar, warum jedoch eine relativ große Fläche gepflastert wurde, erschließt sich mir nicht. Keine Ahnung, was die Feuerwehrleute dort machen sollen, vielleicht Sport oder ihren täglichen Plausch halten, wer weiß.

IMG_7166

Blick vom Viadukt

IMG_7167

Links an der Hauptwache vorbei, Richtung alte Eisenbahnbrücke

IMG_7168

IMG_7169

IMG_7170

Und die Hauptwache von hinten