Schwarzenberger Bergaufzug 2019

Und, wer hatte heute beim Bergaufzug bzw. Bergzeremoniell einen guten Platz? Jahr für Jahr wollen mehr Leute die Bergparade sehen, aber die Altstadt bzw. der Marktplatz wird halt nicht größer. Wenn man nichts sieht und von allen Seiten eingequetscht wird, will sich irgendwie keine Besinnlichkeit einstellen …

Bergaufzug in Schwarzenberg am 10. Dezember 2016

Heute war Bergaufzug in Schwarzenberg, für viele der Höhepunkt des 10-tägigen Weihnachtsmarkts. Sammelpunkt für die Teilnehmer der Bergparade war am Busbahnhof. Als es schon dunkel war, 17 Uhr, ging es los, die Bahnhofstraße entlang, den Bahnhofsberg hinauf in die Altstadt. War in den letzten Jahren auch so viel Betrieb? Wahrscheinlich schon … Ist ja auch jedes Jahr wieder schön.

Weihnachtsmarkt in Schwarzenberg 2015: Programm und Ausstellungen

In diesem Jahr geht der Schwarzenberger Weihnachtsmarkt vom 4. bis zum 13. Dezember, er ist täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet. In der Altstadt ist Markttreiben und im Schlosshof gibt es einen kleinen mittelalterlichen Weihnachtsmarkt.

* * *  Weihnachtsmarktprogramm * * *

Freitag, 4. Dezember 2015

  • 17 Uhr Bühne am Markt: Eröffnung des Weihnachtsmarkts mit Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer, danach spielt das Bergmusikkorps „Frisch Glück“ Annaberg-Buchholz / Frohnau e. V.

Samstag, 5. Dezember 2015

  • Bühne am Markt: 14 und 15.30 Uhr Bergmannsblasorchester Kurbad Schlema e. V., 15 Uhr Weihnachtsmann, 18.30 Uhr Bergkapelle Johanngeorgenstadt
  • Schloss Schwarzenberg, Schlosskeller: 14–18 Uhr Weihnachtsbasteln für Kinder
  • Stadtinformation: 11–20 Uhr Schauvorführung Glasgravur
  • St. Georgenkirche, Pfarrsaal: 18 Uhr Hausmusik zum Advent mit der Kurrende und Instrumentalschülern
  • Festsaal Schloss Schwarzenberg: 20 Uhr Konzert „Ein Kaktus zu Weihnachten“ mit dem Vokalensemble HarmoNovus

Sonntag, 6. Dezember 2015

  • 14.30 Uhr Schwarzenberger Märchenumzug mit Kindern der Kindergärten aus Schwarzenberg vom Busbahnhof zum Markt
  • Bühne am Markt: 13.45 Uhr Spiegelwaldblechbläser, 15.30 Uhr Weihnachtsmann, 16 Uhr Spiegelwaldensemble Grünhain-Beierfeld, 17.15 Uhr Grünhainer Jagdhornbläser, 18.30 Uhr Schwarzwasserperlen
  • Schloss Schwarzenberg, Schlosskeller: 14–18 Uhr Weihnachtsbasteln
  • Stadtinformation: 11–20 Uhr Schauvorführung Glasgravur

Montag, 7. Dezember 2015

  • Bühne am Markt: 15.30 Uhr AWO Kinderhaus Sonnenschein, 16 Uhr Weihnachtsmann, 16.30 Uhr Chor des Bertolt-Brecht-Gymnasiums, 17.30 Uhr The Sreaky Birds AWO Schulclub und Stadtschule, 18.45 Uhr Bernsdorf Brass

Dienstag, 8. Dezember 2015

  • Bühne am Markt: 15.30 Uhr Kindertagesstätte „Pfiffikus“ Neuwelt, 16 Uhr Weihnachtsmann, 17 Uhr Chor der Volkssolidarität, 18.30 Uhr Posaunenchor Emmauskirche Neuwelt
  • 16.30 und 18 Uhr „Im Himmel ist die Hölle los“ Frau Holle verliert die Kontrolle, Schauspiel an der Stadtinformation
  • Schlossmuseum Perla Castrum: 18 Uhr „Sächsische Bergmannsleuchter“ Vortrag und Buchvorstellung mit Bernd Sparmann

Mittwoch, 9. Dezember 2015

  • Bühne am Markt: 15.30 Uhr Kindertagesstätte Heide der Volkssolidarität Aue-Schwarzenberg e. V., 16 Uhr Weihnachtsmann, 16.45 Uhr Crandorfer Musikanten, 18 Uhr „Schwarzenberger Hutznohmd“ mit mdr, Erzgebirgsensemble Aue und Heimat- und Schulverein Erla-Crandorf e. V.

Donnerstag, 10. Dezember 2015

  • Bühne am Markt: 15.30 Uhr Kindertagesstätte Hofgarten der Volkssolidarität Aue-Schwarzenberg e. V., 16 Uhr Weihnachtsmann, 17 Uhr Original Erzgebirgsmusikanten, 18.30 Uhr Fidele Jungs
  • 16.30 und 18 Uhr „Im Himmel ist die Hölle los“ Frau Holle verliert die Kontrolle, Schauspiel an der Stadtinformation
  • Stadtbibliothek Schwarzenberg: 19 Uhr Türmerweihnacht mit dem Schwarzenberger Türmer Gerd Schlesinger

Freitag, 11. Dezember 2015

  • Bühne am Markt: 15.30 Uhr Kindertagesstätte Heide der Volkssolidarität Aue-Schwarzenberg e. V., 16 Uhr Weihnachtsmann, 16.30 Uhr Chor des Clemens-Winkler-Gymnasiums Aue, 18.30 Uhr De Erbschleicher

Samstag, 12. Dezember 2015

  • 17 Uhr Große Schwarzenberger Bergparade, ab Busbahnhof Schwarzenberg über Bahnhofstraße zum Markt, dort Bergzeremoniell
  • Bühne am Markt: 14 Uhr vereinigte Posaunenchöre der evangelischen und methodistischen Kirche, 15 Uhr Erzgebirgsensemble Aue, 16 Uhr Weihnachtsmann, 16.30 Uhr Landesbergmusikkorps Sachsen
  • Schloss Schwarzenberg, Schlosskeller: 14–18 Uhr Weihnachtsbasteln für Kinder
  • Stadtinformation: 11–20 Uhr Schauvorführung Glasblasen

Sonntag, 13. Dezember 2015

  • Bühne am Markt: 13.30 Uhr Bernsbacher Musikanten, 14.30 Uhr Chorgemeinschaft Schwarzenberg e. V., 15 Uhr Weihnachtsmann, 15.30 Uhr Kulturgruppe Edelweiß, 17 Uhr vereinigte Posaunenchöre der evangelischen und methodistischen Kirche, 18.30 Uhr Bernsdorf Brass
  • Schloss Schwarzenberg, Schlosskeller: 14–18 Uhr Weihnachtsbasteln für Kinder
  • Stadtinformation: 11–20 Uhr Schauvorführung Glasblasen

P1000284

* * * Ausstellungen * * *

  • Schlossmuseum Perla Castrum täglich 10–20 Uhr Weihnachtsausstellung
  • Schnitzverein Schwarzenberg, Gartenstraße 4, Schnitzausstellung, 2. und 3. Adventswochenende 11–18 Uhr

  • Modelleisenbahnausstellung des SMEC e. V. im alten Eisenbahntunnel, 5.12. 13–18 Uhr, 6.12. 10–18 Uhr, 7.–11.12. 15–18 Uhr, 12. und 13.12. 10–18 Uhr
  • Eisenbahnmuseum Schwarzenberg, Schneeberger Straße 60, täglich 10–14 Uhr
  • Garten-Bahn-Land, Vorstadt 6, 4.–13.12. 13–18 Uhr
  • Galerie Rademann, Obere Schloßstraße 3, Verkaufsausstellung „Erzgebirgische Weihnacht“, 4.–13.12. 11–20 Uhr
  • Weihnachtsmarktstübl, Oberes Tor 1, „So viel Heimlichkeit in der Weihnachtszeit“, 4.–13.12. 13–19 Uhr
  • Türmerruf des Schwarzenberger Türmers vom Ratskellerturm täglich 20 Uhr

-> Das Weihnachtsmarktprogramm kann man sich auf der Website von Schwarzenberg als PDF-Datei herunterladen: klick. In der Stadtinformation, im Rathaus, in der Stadtbibliothek sowie Läden und Lokalen liegt der Flyer aus.

P1000139

Bergaufzug in Schwarzenberg am 13. Dezember 2014

Weder Schnee noch Sonne gab’s am Samstag, dafür ab und zu Regen. Das hat aber vermutlich keinen vom Besuch des Weihnachtsmarkts abgehalten, zumal an dem Tag auch der Bergaufzug (bzw. die Bergparade) stattfand. Ab dem frühen Nachmittag trafen Busse voller Besucherinnen und Besucher ein, dazu noch Autos aus nah und fern.

Ab 17 Uhr stand ich in der Nähe des Busbahnhofs an der Bahnhofstraße und hatte eine prima Sicht auf die Bergmänner, Bergfrauen und Kapellen. Ich hatte den Eindruck, dass es mehr waren als letztes Jahr, aber das Ende des Zuges kam doch relativ plötzlich, nach etwa zehn Minuten war schon alles vorbei. Ich lief dann den Bahnhofsberg hoch Richtung Marktplatz, zusammen mit Hunderten anderen Leuten, aber am Unteren Tor war erst mal Schluss, dort wurde niemand durchgelassen, wir sollten über den Brunnengraben zum Markt gehen. Auf diesem Umweg kam man tatsächlich auf den Marktplatz. Es war natürlich extrem eng und voll, dazu am äußeren Rand ein einziges Kommen und Gehen. Wer oben im Ratskeller oder in einem der Häuser am Markt am Fenster stand, hatte sicher eine geniale Sicht auf die Szenerie.

Bergaufzug und Bergzeremoniell lassen seit einigen Jahren die Altstadt fast aus den Nähten platzen. Damit sich eine gewisse Besinnlichkeit einstellt, muss man schon ein dickes Fell haben, inmitten Hunderter Leute, dicht an dicht mit Bekannten und Unbekannten. Dass Weihnachtsmarkt und Bergaufzug in Schwarzenberg durchaus sehenswert sind, hat sich eben rumgesprochen, nicht umsonst rührt die Stadt Schwarzenberg auf diversen Messen fleißig die Werbetrommel für die Weihnachtsmarktwoche im Advent. Man muss auch gar nicht überlegen, ob es „früher“ schöner war, es ist, wie es ist. Ich bin jedenfalls gespannt, wie sich das in den nächsten Jahren entwickelt, ob immer mehr Menschen den Bergaufzug sehen wollen – denn die Altstadt wird mit den Jahren ja nicht größer …

IMG_9687_bergaufzug

Busbahnhof am frühen Nachmittag, es regnet und erste Busse treffen ein.

IMG_9715

Bergaufzug in Schwarzenberg am 13. Dezember 2014

IMG_9716

Bergmännischer Traditionsverein Zwönitz

IMG_9717

Bergknappschaft Schlettau

IMG_9718

Bergknappschaft Johanngeorgenstadt

IMG_9720

Bergbrüderschaft Bad Schlema

IMG_9722

Knappschaft Breitenbrunn

IMG_9725

Bergzeremoniell auf dem Marktplatz

IMG_9738