Kammweg-Literaturförderpreis: Ausschreibung 2019

Der Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen schreibt den Kammweg-Literaturförderpreis für das Jahr 2019 aus. Teilnehmen können Autorinnen und Autoren, die im Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachen geboren sind oder leben sowie all jene, die nachweislich mit dem Erzgebirge als Landschaft und Lebensraum familiär oder regional verbunden sind oder zeitweise im Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachen gelebt bzw. gearbeitet haben.

Einzureichen ist eine Kurzgeschichte in Hochdeutsch oder erzgebirgischer Mundart zum Thema „Der Morgen ist ein anderer als der Abend“ im Umfang von maximal fünf Seiten (eine Seite = 30 Zeilen á 60 Anschläge). Zugelassen sind auch dramatische Texte (Monologe, Dialoge) bis zu maximal fünf Seiten.

Der Wettbewerbsbeitrag ist in sechsfacher Ausführung unter Weglassung des Autorennamens einzusenden. Der Einsendung sind in einem verschlossenen Umschlag Angaben zur Person beizufügen (Name, Alter, Beruf, Anschrift, Telefonnummer und/oder E-Mail-Adresse sowie ein kurzgefasster Lebenslauf). Darüber hinaus ist eine Übersicht über bisherige literarische Veröffentlichungen erwünscht.

Der literarische Text muss eigenständig verfasst und unveröffentlicht sein und es bis zur Auszeichnungsveranstaltung Ende des 1. Halbjahrs 2019 auch bleiben.

Jeder Einsender darf nur einen Wettbewerbsbeitrag einreichen. Dieser ist auf dem Postweg an folgende Adresse zu senden:
Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen
Bahnhofstraße 8a
09557 Flöha
Infotelefon: 03726 784547 16 (Montag bis Donnerstag)
E-Mail-Adresse: kammweg@erzgebirge-mittelsachsen.de

Der Bewerbungszeitraum endet am 31. Oktober 2018 (Datum des Poststempels).

Der Einsender erklärt sich mit seiner Teilnahme damit einverstanden, dass sein Wettbewerbsbeitrag im Rahmen des Literaturwettbewerbes, immer unter Nennung des Autorennamens, unentgeltlich veröffentlicht werden kann.

Die eingesandten Bewerbungsunterlagen können aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden. Unvollständige bzw. regelwidrige Einsendungen werden nicht berücksichtigt. Begründungen bezüglich nicht ausgewählter Einsendungen erfolgen nicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Der Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen bestätigt jedem Teilnehmer nach Ablauf des Bewerbungszeitraumes den Erhalt der Einsendung und die Teilnahme am Wettbewerb. Über die Auswahl und Benennung der Förderpreisträger sowie die Gestaltung der Preisvergabe entscheidet eine Fachjury. Die Anzahl der Förderpreisträger ist – in Abhängigkeit von der Qualität der Einsendungen – variabel. Vorbehaltlich des Ermessens der Jury werden Förderpreise in einer Gesamthöhe von bis zu 1.500 Euro und ggf. die Einladung zur kostenfreien Teilnahme an einer Textwerkstatt vergeben.

-> Info: Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen (PM)

Ausschreibung des Literaturpreises „Kammweg“ 2015

Das Preisgeld beträgt insgesamt 3000 Euro und wird in folgenden drei Kategorien für bereits veröffentlichte Werke vergeben, welche sich elementar thematisch mit dem Erzgebirge beschäftigen:

− Werke der Belletristik (Lyrik und Prosa),
− Werke mit Sachthemen, Erinnerungen, Biografien und Features mit literarischem Bezug sowie
− Hörspiele und Theaterstücke.

Zugelassen und ausdrücklich erwünscht ist auch die Einreichung von E-Books, wenn diese als PDF auf einer beschrifteten CD gespeichert sind und bereits in einem E-Book-Verlag veröffentlicht wurden.

Bücher bzw. Textbücher sowie CDs sind jeweils in 6 Exemplaren an folgende Adresse zu senden:
Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen
Kultursekretariat
Bahnhofstraße 8a
09557 Flöha
Info-Tel.: 03726 784547 16 (Mo–Do) oder 03726 7845470
kammweg@erzgebirge-mittelsachsen.de

  • Der Einsendung beigelegt werden sollten außerdem eine Vita der Autorin/des Autors, Angaben zur Erstveröffentlichung/-aufführung sowie Adresse, Telefonnummer und E-Mailadresse des Einsenders.
  • Vorschlagsberechtigt sind Autoren, Verlage, Redaktionen, Lektoren, Literaturkritiker/-agenten sowie Veranstalter des Literaturbetriebes. Ausgeschlossen sind Titel, die im Selbstverlag oder mit finanzieller Beteiligung des Autors hergestellt wurden.
  • Die eingereichten Arbeiten sollten nicht vor dem 1. November 2011 veröffentlicht, aufgeführt oder gesendet worden sein.
  • Der Bewerbungs- und Vorschlagszeitraum endet am 31. Oktober 2014 (Datum des Poststempels).

Über die Auswahl und Benennung der drei Preisträger entscheidet eine Fachjury, Begründungen bezüglich nicht ausgewählter Einsendungen erfolgen jedoch nicht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Die eingesandten Bewerbungsunterlagen können aus Kostengründen nicht zurückgesandt werden.
Im ersten Halbjahr des Jahres 2015 wird der Kammweg-Literaturpreis im Rahmen einer Festveranstaltung an die drei Preisträger überreicht.

((Ausschreibung))

Mitmachen: Literaturförderpreis „Kammweg“ 2014

Worum es geht: um „Kammweg“, den Literaturpreis des Kulturraumes Erzgebirge-Mittelsachsen, Ausschreibung 2014

Mitmachen können Autorinnen und Autoren, die im Erzgebirge geboren sind oder leben sowie all jene, die sich nachweislich mit dem Erzgebirge als Landschaft und Lebensraum familiär oder regional verbunden fühlen oder zeitweise im Erzgebirge lebten beziehungsweise arbeiteten.

Genre und Umfang: Lyrik in Hochdeutsch oder erzgebirgischer Mundart ohne thematische Vorgabe, 5 Gedichte bis zu einer Länge von jeweils 30 Zeilen à 60 Anschläge

Der literarische Text muss eigenständig verfasst und unveröffentlicht sein.

Den Wettbewerbsbeitrag in sechsfacher Ausführung unter Weglassung des Autorennamens einsenden. Die Angaben zur Person in einem verschlossenen Umschlag beilegen. Bitte angeben: Name, Alter, Beruf, Anschrift sowie die Telefonnummer und/oder E-Mailadresse.

… und einen kurzgefassten Lebenslauf (maximal 8 Zeilen) beifügen; darüber hinaus ist eine Übersicht über bisherige literarische Veröffentlichungen willkommen.

Senden an:
Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen
Bahnhofstraße 8 a
09557 Flöha

Telefon: 03726 7845470
kammweg@erzgebirge-mittelsachsen.de

Einsendeschluss: 30. November 2013 (Poststempel)

Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury. Es werden Förderpreise in einer Gesamthöhe von 1.500 Euro und die Möglichkeit der kostenlosen Teilnahme an einer Textwerkstatt vergeben.