Pfingsten 2014: Rummel in Schwarzenberg vom 6. bis 15. Juni

Auf dem Festplatz an der B 101, der Straße der Einheit, schlägt in dieser Woche wieder der Rummel seine Zelte auf, „Pfingstvolksfest“ ist auf den Plakaten zu lesen.

Von Freitag, den 6. Juni, bis Sonntag, den 15. Juni 2014, ist der Rummel jeweils ab 14 Uhr geöffnet. Am Mittwoch, den 11. Juni, ist Familientag, da heißt es „20 % auf alles“, am Samstag, den 14. Juni, gibt es ein Feuerwerk.

IMG_2577

Pfingsten: Rummel in Schwarzenberg

Die Schausteller kommen wieder nach Schwarzenberg: Von Freitag, 25. Mai, bis Sonntag, den 3. Juni 2012, kann man auf dem Festplatz an der B 101 fröhlich Geld ausgeben für Essen, Trinken, Fahrgeschäfte und alles, was sonst noch zu einem Rummel gehört – täglich ab 14 Uhr.

Am Mittwoch, den 30. Mai, ist Familientag: ermäßigte Preise bei den Fahrgeschäften, „Adamas große Schlangen- und Feuershow“ sowie Kinderschminken und Bastelstraße – ab 16 Uhr.

Am Samstag, den 2. Juni, gibt es nach 22 Uhr ein Feuerwerk.

Und wieder mal Rummel in Schwarzenberg

Pfingstvolksfest“ steht auf den Werbeplakaten, aber hier heißt das Rummel. Es ist also wieder mal Rummel, und die Schausteller haben dieses Jahr zu Pfingsten Glück mit dem Wetter. Am Freitag waren die Wege auf dem Festplatz noch schlammig, heute, nach ausgiebiger Sonne, dürfte das besser aussehen.

Der Rummel geht noch bis Dienstag, dem 25. Mai, es gibt Karussells für Kinder, ein kleines Riesenrad, Essen – alles wie gehabt, nicht zu vergessen die laute Musik… Na denn, viel Spaß!

Nachtrag: Am Dienstag ist Familientag. Was das jetzt genau heißt, habe ich nicht nachverfolgt. Vielleicht sind die Fahrgeschäfte usw. günstiger? Und geöffnet ist immer ab 14 Uhr.

PS: Am Montag hat sich das gute Wetter nun leider nur bis kurz nach 16 Uhr gehalten, aber ich bin auch in den Regen gekommen… Und wir waren nicht die einzigen, die noch auf dem Rummel ausharrten – den großen Umsatz haben die Schausteller an diesem Nachmittag allerdings sicher nicht gemacht.

Rummel Schwarzenberg Photo by Andrea Groh, all rights reserved

Rummel Schwarzenberg Photo by Andrea Groh, all rights reserved