Kraußpyramide: Pyramidenanschieben 2015

Letztes Jahr wurde die Kraußpyramide 80 Jahre alt, dieses Jahr stand beim Pyramidenanschieben ein anderes Ereignis im Vordergrund: das erste Läuten der neuen Glocken der St. Georgenkirche.

Beate Kindt-Matuschek moderierte die etwa halbstündige Veranstaltung und rief die wichtigsten Stationen auf dem Weg vom alten, verschlissenen zum neuen Geläut in Erinnerung, dazu waren Fotos auf einer Leinwand zu sehen.

Am Anfang sprach Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer ein paar Worte, Musik gab es von der Chorgemeinschaft Schwarzenberg und dem Posaunenchor.

Dann drehte die Kraußpyramide sich wieder und die ersten Töne von „Stille Nacht“ waren zu hören. Und 18 Uhr erst leise, dann lauter: die neuen Glocken der St. Georgenkirche. Wie einige an diesem Abend sagten: ein historischer Moment. Denn das neue Geläut soll nicht nur Jahrzehnte, sondern Jahrhunderte erklingen. Was für eine Vorstellung! Schön, dass dieser Moment so gewürdigt wurde.

P1000124

P1000130

P1000133

P1000134

P1000136

P1000139

Ein Gedanke zu „Kraußpyramide: Pyramidenanschieben 2015

  1. Pingback: St. Georgen Schwarzenberg: Das erste Läuten der neuen Glocken | Schwarzenberg-Blog

Kommentare sind geschlossen.