Ein Regentag im Mai

Dass es von frühs bis abends quasi durchregnet, hatten wir in letzter Zeit nicht so oft. Dieser Sonntag war ein solcher Tag, es regnete zumeist Bindfäden. Manchmal schien es heller zu werden, ein Blick nach draußen: immer noch Regen.

Ich war trotzdem draußen, die Stadt war leer. Menschenleer sowieso, aber es fuhren auch kaum Autos.

IMG_2255_regen

Bei dem Wetter stellen sich Schafe auch lieber unter.

IMG_2258_regen

Klempnerweg

IMG_2260_regen

Straße der Einheit: menschenleer und kaum Autos

IMG_2263_regen

Robert-Koch-Straße, Brücke über dem Schwarzwasser

IMG_2264_regen

Robert-Koch-Straße, Blick Richtung Agentur für Arbeit

IMG_2274_regen

Am Schloßwald, Friedhofskapelle

IMG_2276_regen

IMG_2280_regen

Am Schloßwald, Steinkunst

IMG_2281_regen

IMG_2284_regen

Oswaldtalstraße: gutes Wetter für Enten

4 Gedanken zu „Ein Regentag im Mai

  1. Wir haben heute die Steinskulpturen gesucht und gefunden. Weißt du wer die gebaut hat? Hat uns sehr gefallen. Schade das die Farbschlämme ausgetrocknet ist. War schon lang nicht mehr dort.

  2. Ich glaube, die baut jemand, der in einem der Häuser gegenüber wohnt, da, wo auch die Augenstern Naturmode verkauft wird, falls dir das was sagt. Falls nicht, einfach googeln. :)

  3. Danke für die Info. Ich erinnere mich, die Villa gegenüber stand lange Zeit leer. Von Augenstern hab ich nix gehört. Hole ich mal nach.

  4. Nein, nicht die Villa direkt gegenüber, eher schräg gegenüber.

Kommentare sind geschlossen.