Eine Fahrt in den Frühling mit der Erzgebirgischen Aussichtsbahn

Ich bin am Sonntag mit der Erzgebirgischen Aussichtsbahn gefahren, von Schwarzenberg nach Annaberg und zurück. Bei der ersten und letzten Fahrt im Jahr zieht die Dampflok 50 3516-5 die Waggons, ansonsten der Schienenbus „Ferkeltaxi“.

Motto war diesmal „Mit Volldampf in den Frühling“. Noch besser hätte „Mit Volldampf ins Aprilwetter“ gepasst, dieser fliegende Wechsel zwischen Sonne am blauen Himmel und heftigem Schneefall war … faszinierend.

Die Aussicht war meist dennoch fantastisch, die Dampflok eine Wucht und was die „Reisebegleiterin“ über die Städte an der Strecke und über die Bahn erzählte, war sehr interessant!

An einigen Stationen hielt die Bahn ein wenig länger, sodass man rausgehen und ausgiebig knipsen konnte. An der Strecke entlang waren auch ständig Leute zu sehen, auf Wegen, Feldern, Wiesen usw., die die Bahn fotografierten …

Wenn man in Annaberg am Unteren Bahnhof aussteigt, kann man die Zick-Zack-Promenade hochlaufen und ist so binnen weniger Minuten direkt in der Altstadt (na ja, der Weg ist ziemlich steil). Und in Annaberg gibt es ja einige Möglichkeiten, die paar Stunden zu verbringen, bis die Bahn wieder zurückfährt. Aussteigen und zusteigen kann man aber auch an allen anderen Stationen in Grünstädtel, Raschau, Markersbach, Scheibenberg, Schlettau und Crottendorf.

Die Erzgebirgische Aussichtsbahn fährt in diesem Jahr noch an fünf Wochenenden, alle Infos dazu gibt es unter www.erzgebirgische-aussichtsbahn.de.

p1040986     p1050005 p1050039 p1050062 p1050063 p1050068 p1050073 p1050107 p1050108 p1050143 p1050146 p1050170 p1050182 p1050202 p1050213 p1050217 p1050226 p1050228 p1050258 p1050304 p1050307 p1050316 p1050318