Tag der Sachsen in Schwarzenberg: Freitag (6.9.2013)

Man muss ordentlich laufen, wenn man wirklich alles sehen will, denn die Wege zwischen den Bühnen und Mottostraßen zum Tag der Sachsen in Schwarzenberg ziiiiiiiiehen sich ganz schön. Aber der Spaß dauert ja noch zwei Tage, wer nicht nur einmal vorbeischaut, muss also nicht hetzen …

Am Samstag und Sonntag geht es jeweils gegen 10 Uhr los. Am Samstag ist 22.30 Uhr das Feuerwerk (besser gesagt: zwei Feuerwerke, damit man überall was davon mitbekommt) und am Sonntag um 14 Uhr der Festumzug.

Das Wetter soll toll werden, Sonne und trocken, aber abends wirds dann doch kühl, also: Jacke nicht vergessen. ;)

IMG_6151

Argentum Ferrum in der obersten (und neuesten) Hütte am Bahnhofsberg

IMG_6154

Am Fuße des Totensteins werden Geschichten erzählt.

IMG_6153

IMG_6156

Auf dem Kauflandparkplatz: Radeln mal nicht auf der Straße, sondern in der Luft, mit Überschlag

IMG_6159

Hammerparkplatz, Blick nach oben: blauer Himmel und Schloss Schwarzenberg

IMG_6162

An der Karlsbader Straße, beim Kreisverkehr Egermannbrücke: Wartburg, Trabi und Co.

IMG_6163

Ein Teil der Bahnhofstraße ist die „1. Sächsische Erfinderstraße“.

IMG_6174

Am Busbahnhof: CDU, SPD, Grüne und Co.

IMG_6180

IMG_6175

Am Bahnhof ist Rummel. Das Riesenrad im Spiegel eines parkenden Autos …

IMG_6178

… und noch mal in groß.

IMG_6185

Schranken unten, bitte warten …

3 Gedanken zu „Tag der Sachsen in Schwarzenberg: Freitag (6.9.2013)

  1. Und es geht wahrscheinlich auch recht häufig Berg hoch / Berg runter.

    (Und daß dem Florian Argentum Ferrum – Silber Eisen! – eine Hütte gewidmet wurde: brrrrr.)

  2. Pingback: Tag der Sachsen in Schwarzenberg: Samstag (7.9.2013) | Schwarzenberg-Blog

Kommentare sind geschlossen.