Neues Weihnachtsberghaus in der Bahnhofstraße

Heute ist der 6. November – in einem Monat ist Nikolaus! Schon wieder, denke ich, und: Das war doch neulich erst? Überhaupt hätte der Sommer länger dauern können und auch der schön­wet­t­rige Herbst, jetzt haben wir ja eher solche Novembertage, die einem die kommende Adventszeit mit ihren Lichtern, Adventskalendern und der Vorfreude auf Weihnachten schmack­haft machen.

Vor einer ganzen Weile war mir aufge­fallen, dass an der Bahnhofstraße gebaut wird, dort, wo das alte Haus abge­rissen wurde und seitdem eine Lücke war. Die wird jetzt geschlossen. Das Fundament war nicht groß genug für ein Haus, und wer würde schon am Fuße des Totensteins ein neues Haus bauen? Nun ja, es scheint eine weitere Weihnachtsberghütte zu werden, und das wäre dann eine gute Sache, finde ich.