Museum Schloss Schwarzenberg: „Wir bauen für Sie um!“

Das Museum Schloss Schwarzenberg ist noch bis November wegen Umbauarbeiten geschlossen. Darauf weist auch der Infoaufsteller der Stadt am Fuße des Bahnhofsbergs hin. Dort, wo über das Schloss informiert wird, klebt ein Zettel, der mit „Wir bauen für Sie um!“ überschrieben ist.

„Wir bauen für Sie um“ liest man ja in letzter Zeit ständig, außerdem: „Wir sind für Sie da“, „Top-Angebot für Sie“ usw., immer schön den Kunden direkt ansprechen, persönlich sein. Je öfter ich das sehe, desto nerviger finde ich es. Müssen die das jetzt alle so schreiben? Scheint ansteckend zu sein. Dabei ist es einfach nur Quatsch.

Denn für mich baut niemand das Schlossmuseum um, mich hat niemand vorher gefragt, wie ich mir die zukünftige Ausstellung vorstelle. „Wir sind für Sie da“ wird zum Witz, wenn Verkäuferinnen und Verkäufer den Kunden behandeln, als störe er. Und das „Top-Angebot für Sie“, also für mich, ist gern schon ausverkauft, wenn ich nach der Arbeit im Discounter danach schaue.

Vielleicht sollte man mal auf das „für Sie“ pochen und Mitsprache, Kundenfreundlichkeit und „Top-Angebote“ einfordern und sich beschweren, wenn es die nicht gibt. Wer ist dabei?

IMG_2147

Infoaufsteller am Fuße des Bahnhofsbergs

IMG_2146

„Wir bauen für Sie um!“