Tag des offenen Denkmals: Führung durch die Altstadt

Zur Führung anlässlich des Tags des offenen Denkmals gehörte neben der Besichtigung des Eiskellers auch eine kleine Runde durch die denkmalgeschützte Altstadt.

Ich habe schon etliche Stadtführungen durch Schwarzenberg mitgemacht, aber man erfährt doch immer wieder etwas Neues, auch weil jeder Stadtführer andere Schwerpunkte setzt. Heute führte Heinz Grieger durch die Altstadt, informativ und unterhaltsam.

Er zeigte der Gruppe das älteste Haus von Schwarzenberg, erzählte, dass die Königseiche auf dem Unteren Markt als einziger Baum den Stadtbrand von 1824 überstand (sie wurde am 16. September 1818 gepflanzt), dass Schwarzenberg einen eigenen Schwibbogen hat, also ein ganz spezielles Motiv, und man erfuhr auch die Geschichte des Schwibbogens in der Unteren Schloßstraße. Zuletzt ging es in die St. Georgenkirche, wo mit einem sehr alten Gerücht aufgeräumt wurde.

Wer statt Andeutungen lieber Fakten hören will, kann einfach eine Stadtführung mitmachen, Infos dazu in der Stadtinformation: Telefon 03774 22540, E-Mail touristinformation@schwarzenberg.de.

p1100900 p1100903 p1100904 p1100906 p1100908 p1100909 p1100910