Stadtrat billigt Baupläne für Wohnpark im Hofgarten

Im Stadtrat waren heute die Baupläne der Wohnungsgenossenschaft Schwarzenberg für die Kreisratwiese im Hofgarten Thema.

Der „Billigungs- und Auslegungsbeschluss zum Entwurf des Bebauungsplanes ‚Wohnbebauung am Hofgarten'“ wurde von den Stadträtinnen und Stadträten mit großer Mehrheit angenommen. Fragen bzw. kritische Einwürfe kamen nur von drei Stadträten.

Mich würde interessieren, wer von den 26 Stadträten sich im Vorfeld die Kreisratwiese im Hofgarten angeschaut hat, denn da sollen weitere Häuser in ein bereits voll bebautes, gewachsenes Wohngebiet gesetzt werden, in einer Hanglage, die mit dem Auto und mit Baufahrzeugen alles andere als gut zu erreichen ist.

Von Ende Juli bis Ende August werden im Rathaus die Hofgarten-Baupläne der Wohnungsgenossenschaft ausliegen, dann kann jede und jeder sie sich anschauen, Einspruch erheben, ihre bzw. seine Meinung äußern. Ein interessanter Zeitpunkt, mitten in der Ferien-, Urlaubs- und Reisezeit.

Fakt ist, dass die Stadt Schwarzenberg der Wohnungsgenossenschaft das Grundstück verkauft hat – sicher nicht in der Annahme, dass die Wohnungenossenschaft die Kreisratwiese unbebaut lässt. Welches Konzept hat die Stadt für den Hofgarten: mehr Häuser, noch mehr Autos und Parkplätze, weniger Grünflächen?

IMG_2287

Mai 2014: „Schützt die Kreisratwiese! Gegen die Errichtung eines Wohnpark!“