Schwarzenberger Weihnachtsberg

Wie man hört, soll es nächste Woche wieder etwas wärmer werden – und dem Schnee an den Kragen gehen. Wer weiß, ob es in diesem Winter überhaupt noch mal so viel Schnee geben wird wie im Dezember? Also krame ich jetzt mal die Weihnachtsberg-Fotos vom Dezember raus, als unheimlich viel Schnee lag und es in Schwarzenberg wie in einem Märchenland aussah. Einem Winter-Märchenland natürlich.

Die Bahnhofstraße mit den Weihnachtsberg-Häuschen Anfang Dezember 2012

Ein Blick in die gute (erzgebirgische) Stube: Die Frau klöppelt, der Mann schnitzt, das Kind spielt mit der Holzeisenbahn und die Katze sitzt auf der Ofenbank.

Kind auf dem Schlitten, eingeschneit.

Zwei Bergmänner kurbeln was aus dem Schacht hoch.

Oben zwei sägende Waldarbeiter, unten zwei Händler auf dem Weg zum Markt.

In der Schmiede, mit Schulkind und Kindergartenkind davor.

Ein Stolleneingang mit Bergarbeiter und Hunt, noch mehr Waldarbeiter, eine Frau mit Tragekorb auf dem Rücken und ein Förster.

Unten viel Schnee und die Bäume weiß.

Nachtwächter

Verkäuferin, bestimmt auf einem echt erzgebirgischen Weihnachtsmarkt

Fassbinder

Schornsteinfeger? Und ein Bergarbeiter mit Grubenlicht

Schleiferei (oder Drechslerei)