Gastbeitrag: Das letzte Haus am Bärenackerweg

Fotos und Text von Marcus O.

Im Moment wird das letzte verbliebene alte Wohnhaus auf dem Bärenackerweg in Schwarzenberg/Erla abgerissen.

Die Häuser sind in den 50er Jahren gebaut worden und ich habe dort viele Wochenenden meiner Kindheit bei meinen Großeltern verbracht. Den Wald hinterm Haus erforscht, meinem Großvater beim Drechseln und Holzhacken geholfen und Makkaroni mit geschmolzener Butter und geriebenem Käse von der Oma zubereitet bekommen.

Mein Großvater hat nach seinen Möglichkeiten die Erdgeschosswohnung um eine Küche und einen Keller/Lagerraum erweitert und einen kleinen Garten hinter der Garage angelegt. Dort hatte er sogar 2 Schafe.

Ende der 90er zogen meine Großeltern nach ca. 35 Jahren dort aus. Nach und nach wurden die anderen Häuser auf dem Bärenackerweg abgerissen (so lang ich denken kann, sahen die Bauten alle etwas kränklich aus), nur in das Haus, in dem meine Großeltern wohnten, schickte die Wohnungsgesellschaft SZB noch die eine oder andere arme Seele, um dort günstig zu überwintern.

Alles hat ein Ende.