Festival „Stains in the Sun“ 2015 in Schwarzenberg

Zum dritten Mal organisiert agenda alternativ e. V. das Festival „Stains in the Sun“, das Musik und Politik verbindet: am Samstag, den 12. September 2015, auf der Naturbühne Schwarzenberg (Erlaer Straße 22 a), los geht es 12 Uhr. Ab Mittag gibt es Workshops, ab Nachmittag Musik auf zwei Bühnen.

Workshops

  • Großer Raum: 12 Uhr „Flucht und Asyl in Sachsen“, 14.30 Uhr „Punk in der DDR“, 16.30 Uhr „Antifa? Antira? Neue Vorschläge und Debatten“
  • Kleiner Raum: 14.30 Uhr „Der unverstandene Nationalsozialismus“

Kreativ-Workshops

  • 15 Uhr Graffiti, 16 Uhr Siebdruck (Shirt mitbringen und vor Ort bedrucken)

Musik

  • DIY-Bühne: 15 Uhr Endstation Chaos, 16 Uhr Bon Voyage, 16.45 Uhr Final Effort, 17.50 Uhr Frisur in Dur
  • Hauptbühne: 17.15 Uhr Meniak, 18.30 Uhr Die Roten Noten, 19.10 Uhr The Tidal Sleep, 20.05 Uhr Light Your Anchor, 21.05 Uhr Fatoni, 22.15 Uhr Vitamin X, 23.10 Uhr Rasta Knast, 00.25 Uhr Aika Akamowitsch

Außerdem

  • Ausstellung Kunstgruppe Kunterbunt (Diakonie Aue-Schwarzenberg), DIY-Stände, Vegan Food, Merchandise-Tombola und mehr

Der Eintritt kostet vor Ort bis 15 Uhr 7 Euro und danach 9 Euro.

((Wer unter 18 ist, braucht einen Muttizettel, kann man sich auf der Website runterladen.))

Mehr Infos zu Stains in the Sun: www.agenda-alternativ.de

StainsintheSun3 Kopie