Altstadt-Wunschkonzert

Im November 2010 hatte ich zum ersten Mal über den Leerstand in der Schwarzenberger Altstadt geschrieben. Allzu viel hat sich seitdem nicht verändert, nach wie vor stehen etliche Gewerberäume leer. Aber: Es sind auch neue Geschäfte hinzugekommen. Und das kann durchaus so weitergehen, warum nicht? Mitte Januar bin ich durch die Altstadt gelaufen und habe sie alle fotografiert: die Läden, die leerstehen, und die Läden, die vermietet sind. Letztere finden sich >> hier <<

Und für ein paar der leerstehenden Räume veranstalte ich jetzt ein Wunschkonzert – ich schiebe alle „Wenns“ und „Abers“ beiseite und präsentiere meine Traummieter für die Schwarzenberger Altstadt!

Schwarzenberg Altstadt Leerstand

Restaurant und Hotel Ratskeller Schwarzenberg, geschlossen seit dem 31. Mai 2012. Die Räumlichkeiten im Erdgeschoss links sind seit August 2012 vermietet, im Café am Markt wird täglich von 13 bis 18 Uhr Kaffee und leckerer Kuchen gereicht.

Für den „Rest“ des Ratskellers gibt es ganz verschiedene Ideen. Manche sagen, die Tourist-Information solle rein, außerdem Schwarzenberger Vereine. Ein Restaurant kann sich dort nach etlichen gescheiterten Anläufen ganz verschiedener Pächter offensichtlich nicht besonders gut halten. Und wenn, dann müsste es wohl etwas Besonderes sein, etwas, das es sonst in der Gegend nicht gibt oder das einfach Zugkraft hat – vielleicht so was wie das Restaurant Rrush an der Bahnhofstraße? Oder ein Erlebnis-Restaurant, tagsüber für Familien, mit Kinderspielzimmer und Aufsichtsperson sowie regelmäßigen Kursen für Kinder, und abends für Paare, mit Musik, Tanz und Konzerten?

Schwarzenberg Altstadt Leerstand

Diese Räume am Markt, in der Nähe des Ratskellers, sind ziemlich groß (soweit ich weiß). Hier könnte ein Klamottenladen für junge Leute rein, so was wie H&M, etwas, das Magnetwirkung hat und Jugendliche in die Altstadt holt.

Schwarzenberg Altstadt Leerstand

In diese Räume am Markt wünsche ich mir einen Weltladen rein. Den vermisse ich sehr in Schwarzenberg. Und warum soll nicht etwas wiederkommen, was gut war? Ende 2011 war Schluss mit dem Schwarzenberger Weltladen, weil nicht genug Umsatz gemacht wurde – die Miete muss ja trotzdem bezahlt werden. Die Lage war allerdings nie besonders gut, so was gehört ins Zentrum! Ein Laden zum Stöbern voller schöner Sachen, und ja, auch was fürs gute Gewissen!

Schwarzenberg Altstadt Leerstand

Dieser Buchladen am Markt, aus dem Ende Dezember 2012 der alte Mieter auszog, wird nicht lange leerstehen, Ende März 2013 soll ein neuer Mieter einziehen, ein weiterer Buchladen (neben denen beim Bahnhof und in der Vorstadt).

Schwarzenberg Altstadt Leerstand

Obere Schloßstraße, hier wird wohl umgebaut und ein Laden einziehen, der bereits in der Altstadt ist und sich vergrößeren will. Es geht also doch!

Schwarzenberg Altstadt Leerstand

Für diese hellen und freundlichen Räume stelle ich mir einen kreativen Laden vor, einen, wie Holzbildhauer Hartmut Rademann ihn zwei Häuser weiter hat: Verkaufs- und Ausstellungsräume einerseits und andererseits einen Raum, in dem der Künstler seinem Beruf nachgeht – und man kann von draußen oder durch die offene Tür im Laden zuschauen. Ein Maler wäre toll oder ein Töpfer, ein Glasbläser oder Kerzenmacher, und warum nicht eine Zweigstelle der Huss-Räucherkerzenmanufaktur? Kreativität und Handwerkskunst sind ein Pfund, mit dem die Erzgebirger „wuchern“ können, das würde Touristen länger in der Stadt halten, Leute aus der Umgebung und auch aus der Ferne herlocken. Holt die Kunst ins Zentrum und ans Tageslicht!

Schwarzenberg Altstadt Leerstand

Das ehemalige Eisstübl hat auf der „Rückseite“ eine Terrasse, das wäre also genial für ein kleines, feines Restaurant oder wieder für ein Eiscafé. Aber bitte entweder exklusiv oder ein wenig verrückt oder massentauglich, auf jeden Fall nicht zu bieder!

Schwarzenberg Altstadt Leerstand

Auch ein Laden bzw. Lokal, das langsam wieder Mieter finden sollte. Zum Beispiel eine Kneipe. Ja, vorher war auch eine Kneipe drin, aber die sah doch schon von draußen nicht gerade ansprechend aus. Leipziger Flair in Schwarzenberg, das ginge bestimmt! Mit Live-Musik, Jazz vielleicht, mit einem kleinen, feinen Angebot an Essen und Getränken, ja, das wär was.

Schwarzenberg Altstadt Leerstand
Ich liebe ja diese Spielzeugläden, die wirklich etwas Besonderes sind. Die von Leuten geführt werden, die mit ganzem Herzen und vollem Einsatz bei der Sache sind. Die dem Kunden etwas bieten, was er eben nicht überall bekommt: tolle Beratung, Wissen, Herzblut. Mit schönen Sachen für Kinder, aber auch für das Kind im Erwachsenen … Ja, ein solcher Spielzeugladen wäre toll.

Schwarzenberg Altstadt Leerstand

Wann kommt endlich die hässliche Bank weg, die bei diesem Laden draußen auf der rechten Seite angebracht wurde und die man dank des Autos jetzt gerade nicht sieht? Na, hier könnte ein Bioladen rein, so was fehlt in der Altstadt. Vielleicht eine Filiale des Biomarkts an der B101?

Es gibt sie ja schon in der Schwarzenberger Altstadt: Läden, die Dinge anbieten, die man im Supermarkt nicht bekommt und die man nicht unbedingt im Internet kaufen möchte. Ich denke, dass letztendlich nur solche Läden Zukunft haben – neben denen des täglichen Bedarfs wie Bäcker, Fleischer, Gemüseladen usw. Und wünschenswert sind außerdem Läden, die Kunst, Handwerk, Kreativität verkaufen, die etwas Besonderes bieten, auch zum Mitmachen, die Kunst auf die Straße bzw. in die offenen Läden bringen.

Ein paar Läden bzw. Einrichtungen dieser Art, die schon in der Altstadt auf Besucher warten:

PS: Dieser Artikel wurde ursprünglich am 17. Januar 2013 veröffentlicht. Ich habe ihn grundlegend überarbeitet und stelle ihn deshalb neu ein, am 13. März 2013.

2 Gedanken zu „Altstadt-Wunschkonzert

  1. Pingback: Bummeln und Einkaufen: Läden in der Schwarzenberger Altstadt | Schwarzenberg-Blog

  2. Super Ideen Andrea !
    Hoffentlich liest es ein potentieller Neumieter.
    Gruß msy

Kommentare sind geschlossen.