Baustellengeplagte Grüße aus Schwarzenberg

Autofahren macht zurzeit mal wieder großen Spaß in Schwarzenberg. Man kann jeden Tag gespannt sein, wann und wo wohl die nächste Baustelle auftauchen wird, verbunden mit Sperrungen, Ampeln, Stau. Das bringt Abwechslung in das tägliche Einerlei, das hält die Gehirnzellen auf Trab. Was will man mehr?

Unten: Fotos von zwei der x-Baustellen.

Baustelle Schwarzenberg

Karlsbader Straße: eine Fahrbahn gesperrt und Ampel wegen der Egermannbrücke-Baustelle

Baustelle Schwarzenberg

Baustelle an der Straße der Einheit, bei der Kreuzung zwischen Lorenz-Baumarkt und Ringcenter

Ein Gedanke zu „Baustellengeplagte Grüße aus Schwarzenberg

  1. Hach, wäre ja richtig unheimlich so ohne Baustellen. Auf meinem täglichen Weg nach Hartenstein habe ich gleich noch eine in Lauter und noch eine in Aue. Richtig prima :-(.
    Gut, dass die Radlzeit wieder begonnen hat, wenigstens für den innerstädtischen Verkehr.

    Tschüssi Brigitte

Kommentare sind geschlossen.