Schweinerosa und Taubengrau

Man gehe am Hotel Neustädter Hof vorbei über die Brücke zur Robert-Koch-Straße. Da sind erst ein paar unauffällige Häuser – und dann kommt die geballte Hässlichkeit. Ein Klotz in Schweinerosa und einer in Grau mit Häftlingsstreifen. Beide haben gute Chancen, auf der Liste der hässlichsten Häuser von Schwarzenberg unter die Ersten zu kommen. Oder?

IMG_0965

Die Brücke zur Robert-Koch-Straße

IMG_0967

Schneegesicht

IMG_0970

Robert-Koch-Straße. Weiß jemand, was früher in diesem Haus war?

IMG_0971

Am rosa Klotz ist noch das Schild vom Restaurant Bloom dran, das seit April 2014 geschlossen ist.

IMG_0972

Schöner wohnen?

IMG_0973Agentur für Arbeit. Immer wieder ein … nun ja, Anblick.

4 Gedanken zu „Schweinerosa und Taubengrau

  1. War das oben nicht die Lenin-Schule? Die anderen Gebäude passen ganz gut da unten in die Neustadt, da ist wenig schönes anzutreffen.

  2. Ja, das ist die ehemalige Lenin-Schule, vormals POS Sachsenfeld.
    Bis kurz nach der „Wende“ wurde dort unterrichtet, glaub ich.
    Ich besuchte die Schule ab 1962.
    Vorher war in dem Gebäude ein Arbeitslager und davor eine Fabrik .

  3. Das ist sehr interessant, vielen Dank. Beim Googeln habe ich gefunden, dass in der Schule wohl bis 1998 unterrichtet wurde. Aber was für ein Arbeitslager und was für eine Fabrik war das?

Kommentare sind geschlossen.