Ein Schwarzenberger in Amerika: Lesung am 29. Juni 2010

Der Sommer hat gestern, am 21. Juni, ganz offiziell begonnen, mal sehen, ob das Wetter sich jetzt schlagartig ändert und wir die Sonne öfter sehen. Gleich, ob es regnet oder sonnig ist, am 29. Juni 2010 findet in der Bücher Welt Schwarzenberg wieder eine Lesung statt. Der Schwarzenberger Helmut Fickenwirth wird aus seiner Biografie „Von Einem der auszog die Freiheit zu suchen – und was er stattdessen fand“ lesen.

Helmut Fickenwirth wanderte in den 50er Jahren nach Amerika aus, er lebt heute in Boston. Am Dienstag, dem 29. Juni 2010, wird er in der Bücher Welt Schwarzenberg erzählen, wie es dazu kam und wie es sich so lebt in Amerika. Die Lesung beginnt 19 Uhr, der Eintritt ist frei.

Aus dem Vorwort:

„Die Chronik ist kein Plädoyer für oder gegen das Auswandern. Aber: Wen wie mich das Fernweh allzu sehr plagt, der sollte sich vorher genau informieren und sich den Rückweg offen halten und, wenn irgend möglich, seine europäische Staatsangehörigkeit erhalten. Vergass dei Hamit net, Su singt jeds Vögele. Vergass dei Hamit net, Su rauscht der Wald.“

Bücher Welt Schwarzenberg

Die Bücher Welt Schwarzenberg hat übrigens seit Kurzem ein Blog: Neues vom Lieblingsbuchhändler.