Egermannbrücke und Entenkinder

Auf der Egermannbrücke wird deutlich mehr gefahren als gelaufen, bei den ganzen Autos macht Spazieren an der B 101 nicht wirklich Spaß. Aber wenn wenig Verkehr ist, kann man ruhig mal diesen Weg nehmen, auch um sich die Brücke bzw. ihr Geländer genauer anzuschauen.

Ins Geländer sind Reliefs eingelassen, die erzgebirgische Motive zeigen, unter anderem Klöpplerin und Schnitzer. Der Blick von der Brücke aufs Schwarzwasser Richtung Hammerparkplatz ist auch nett. Manchmal sieht man da Enten, und mit ein bisschen Glück Entennachwuchs.

DSC01503

Die Egermannbrücke Richtung Johanngeorgenstadt

DSC01505

Die Reliefs am Geländer

DSC01499

Klöpplerin

DSC01500

Händler

DSC01501

Schnitzer

DSC01502

Am gegenüberliegenden Geländer sind ebenfalls drei Reliefs.

DSC01494

Auf der Egermannbrücke, Blick aufs Schwarzwasser, rechts die alte Schmiede, in der der Kinderarzt seine Praxis hat.

DSC01495

Entenmutter mit Nachwuchs auf Höhe der Feuerleiter der alten Schmiede