De gute Stub übernimmt das Café am Markt (und der Weinkeller Petit Bonheur zieht aus)

Im August 2012 hat Regine Müller das Café am Markt eröffnet, da stand das Restaurant nebenan wieder mal leer und ein Betreiber wurde gesucht – über zwei Jahre lang, erst seit Oktober 2014 ist das Restaurant im Ratskeller erneut verpachtet und heißt nun „De gute Stub“.

Seitdem gab es im Ratskeller zwei Lokale, die beide täglich in der Zeit zwischen 13 und 18 Uhr geöffnet waren (der Ratskeller natürlich länger), und das Café am Markt hatte eine Terrasse, der Ratskeller jedoch nicht. Es ist nicht allzu verwunderlich, dass das nicht lange gut ging.

Zum 30. Juni hat Regine Müller jetzt den Pachtvertrag für das Café am Markt gekündigt, neuer Pächter ist der Betreiber der „Guten Stub“, der das Café am 4. Juli neu eröffnen will.

Regine Müllers selbst gebackenen Kuchen und das extrem leckere Eis gibt es aber weiterhin in der Altstadt, und zwar im „Kaffeeträume“ am Unteren Markt.

Ebenfalls zum 30. Juni zieht Regine Riedel mit dem Weinkeller Petit Bonheur aus dem Ratskellergebäude aus. Die gastronomische Vielfalt im Ratskeller ist also fürs Erste Vergangenheit.

Eine kleine Chronik der Ratskeller-Betreiberwechsel ab 2010:

  • 18. Mai 2010: Licht aus im Ratskeller Schwarzenberg (Artikel lesen)
  • 15. Juli 2011: Der Ratskeller in Schwarzenberg ist wieder offen (Artikel lesen)
  • 5. Juni 2012: Der Ratskeller ist geschlossen (Artikel lesen)
  • 30. August 2012: Das Café am Markt in Schwarzenberg (Artikel lesen)
  • 14. Oktober 2014: Ein neuer Pächter im Schwarzenberger Ratskeller: De gute Stub (Artikel lesen)

DSC00566

 Ratskeller am Markt in Schwarzenberg