Begegnung im Atelier Hans Brockhage

Am gestrigen Freitag, den 17. Juni 2016, wurde die Skulptur „Der Stellvertreter“ von Hans Brockhage auf ihrem neuen Platz vor dem Bertolt-Brecht-Gymnasium Haus 1 enthüllt. Bis dahin war es ein langer Weg, und als Abschluss der fünfjährigen Konzeptionszeit gab es eine kleine Feier im Atelier Hans Brockhage, mit vielen Gesprächen, dem Brockhage-Filmporträt „Wind zwischen den Bäumen“ von Moritz Richard Schmidt und dem „Dresdner Gnadenchor“, der auf zwei Etagen an immer anderen Stellen sang.

Zu sehen war auch die Skulptur „Der Stellvertreter“ – die Skulptur vor dem Brecht-Gymnasium ist ein Bronzeguss davon, der, Wind und Wetter ausgesetzt, wesentlich länger halten wird als jedes Werk aus Holz …

P1060960

„Der Stellvertreter“ von Hans Brockhage

P1060962

Anna Franziska Schwarzbach

P1060963

Werkstatt

P1060966

P1060979

Links im Bild: der geniale „Dresdner Gnadenchor“

P1060985

Filmvorführung „Wind zwischen den Bäumen“

P1060986

Noch mal „Der Stellvertreter“, von der anderen Seite

2 Gedanken zu „Begegnung im Atelier Hans Brockhage

  1. Liebe Andrea Groh, ich möchte mich ganz herzlich bei Ihnen für den Beitrag bedanken. Auch die anderen Beiträge haben mich sehr interessiert. Ich bin in Schwarzenberg geboren, lebe aber schon viele Jahre im Land Brandenburg und habe alles mit großem Interesse gelesen und angesehen. Also vielen Dank !!

  2. Und ich bedanke mich bei Ihnen herzlich für Ihren schönen Kommentar, über solche Rückmeldungen freue ich mich sehr.

Kommentare sind geschlossen.