Tierpark Waschleithe

Ein Tierpark im Winter, wenn Schnee liegt, ist schon was Spezielles. Manche Tiere haben mit Schnee nichts am Hut und ziehen sich zurück oder trauen sich gerade mal vor die „Haustür“, aber nicht raus auf die (schneebedeckte) Wiese. So haben die Fischotter in Waschleithe ein relativ großes Gehege, in dem sie herumrennen und im Teich paddeln könnten, aber nix und niemand war zu sehen. Na, das stimmt nicht ganz: Einmal kam ein Otter aus dem Holzhäuschen, lief ein paar Schritte, kackte – und tippelte dann wieder zurück ins Warme.

Viel netter dagegen die Nutrias, die Biberratten, die ein viel, viel kleineres Gehege haben als die Otter. Es fließt zwar ein Bach durch, was die Nutrias wohl zu schätzen wissen, aber den Hübschen könnte man ruhig ein größeres Areal gönnen. Es war ein einziges Geputze und Gefuttere und Gebade, das kann man sich lang anschauen …

Nutrias, Tierpark Waschleithe

Und dann noch das Ren, das hinter den Besuchern herläuft und sie beschnuppert. Kleinkinder heulen dann schon mal, wenn ihnen das Tier zu nahe kommt, ist ja doch wesentlich größer, aber das Ren hat scheinbar Nerven aus Draht und bleibt ruhig (wobei man das nicht herausfordern sollte).

Hausren, Tierpark Waschleithe

Hausren, Tierpark Waschleithe

Schön am Waschleither Tierpark ist also, dass man die Tiere ganz gut beobachten und auch fotografieren kann, das sind vor allem Haus- und heimische Wildtiere wie Wildschwein, Uhu, Ziegen, Schafe usw. Bei den Zackelschafen gibt es bereits Jungtiere, tiefschwarze lockige Lämmer, und bei anderen Tieren wird es sicher auch bald noch Nachwuchs geben, schließlich steht der Frühling vor der Tür.

Zackelschafe, Tierpark Waschleithe

Der Eintritt kostet für Erwachsene 3 Euro, für Kinder 1,50 Euro. In den Tierpark reinzukommen ist leider nicht so einfach. Das Kassenhäuschen ist nicht immer besetzt, und die menschliche Kassiererin wird dann von einem Automaten vertreten. Dieser Automat nimmt ausschließlich Münzen an, keine Geldscheine. Wenn man bezahlt hat, muss man schnell in die Drehtür, und da passiert es dann durchaus, dass sie nicht richtig dreht, sodass man nicht durchkommt. Nun ja. Als wir im Tierpark waren, war da ein Paar, das den Eintritt nicht passend hatte. Sie haben sich geärgert und sind wieder gegangen. Das passiert wahrscheinlich öfter …

Eintrittsgeldautomat Tierpark Waschleithe

Wenn die Heimatecke Waschleithe wieder eröffnet (April bis Oktober), kann man Tierpark und die Schauanlage  komibinieren, dann wird auch ein „richtiger“ Ausflug draus. Denn der Tierpark ist nicht allzu groß, in etwa einer Stunde hat man schon so ziemlich alles gesehen.

www.tierpark-waschleithe.de

Natur- und Wildpark Waschleithe

Ziege, Tierpark Waschleithe

Schaf, Tierpark Waschleithe

Tiere raten, Wildschwein

Und welches Tier ist, ähm, war das?