Sport frei! Treppensteigen an der Bahnhofstraße

Ja, man kann wieder die Treppe nach oben nehmen, wenn man von der Bahnhofstraße in den Hofgarten will (umgekehrt auch, klar). Die Treppe direkt neben dem Intersport war die ganze Bauzeit über gesperrt und ich hatte schon meine Zweifel, ob sie überhaupt wieder begehbar werden würde – das neue Gebäude macht sich ziemlich breit und rückt der Treppe auf die Pelle. Aber jetzt ist der Laden längst eröffnet und alles aufgeräumt – es geht wieder hoch (oder runter) …

Das sind nicht wenige Stufen. Ist aber ein schöner Weg, oben durch den Totensteinpark.

Blick  nach unten: geradeaus ist die Post, linkerhand der neue Intersport, mit Flachdach und rotem Anstrich.

5 Gedanken zu „Sport frei! Treppensteigen an der Bahnhofstraße

  1. Als Kind bin ich da eine ganze Weile fast täglich hochgestiegen und ich weiß immer noch, dass es 114 Stufen sind. Hoff ich jedenfalls. Kannst ja mal nachzählen :-).
    Tschüssi Brigitte

  2. Es sind wirklich 114 Treppen, bin diesen Weg in meiner Jugend auch unzählige Male gegangen. : )

  3. Ich bin schon überzeugt! Und die Treppe wird mir immer sympathischer. ;)

  4. Pingback: 114 | Schwarzenberg-Blog

Kommentare sind geschlossen.