Festival „Stains in the Sun“ in Schwarzenberg

Das zweite „Stains in the Sun“-Festival steigt am Samstag, den 13. September 2014, wieder auf der Naturbühne Schwarzenberg in der Erlaer Straße 22 a. Beginn ist 12 Uhr, Schluss ist nach Mitternacht, gegen 1 Uhr.

Los geht es mit Workshops zu den Themen Rechtsrock, Vereinsarbeit im Erzgebirge, Asyl und Antidiskriminierung. Es gibt Infostände, eine Merchandise-Tombola, veganes Essen vom AZ-Dorftrottel, eine Ausstellung sowie Siebdruck- und Graffiti-Workshops.

Und natürlich Musik: Knochenfabrik (Punk aus Köln), All for Nothing (Hardcore aus Rotterdam, NL), Kobito (Rap aus Berlin), Ashpipe (Ska, Punk’n’Folk aus Voghera, ITL), Alltag (Ravepunk aus Bremen), The Creech (Punkrock/Hardcore aus Schwarzenberg), Chemnitz Connection (Beatbox/Didgeridoo aus Chemnitz), dann & wann (Antischubladenmusik aus Leipzig), Auf dor Gartenbank (Akustikgitarren-Geschichtenerzähler aus Dresden), Haddocks (Streetpunk aus Jena) und Sklavenhändler (Akustikpunk aus Cottbus).

Der Eintritt kostet vor Ort bis 17 Uhr 7 Euro und danach 9 Euro.

((Wer unter 18 ist, braucht einen Muttizettel, den man sich auf der Website runterladen kann.))

Website Stains in the Sun: www.agenda-alternativ.de

IMG_3924

Ein Gedanke zu „Festival „Stains in the Sun“ in Schwarzenberg

Kommentare sind geschlossen.