Blogger oder Bloggerin

Ist eine Frau, die bloggt, ein „Blogger“ oder eine „Bloggerin“? Suche ich die Wörter bei Google, so hat „Blogger“ 192.000.000 Treffer, „Bloggerin“ dagegen nur 97.300. Im Wortschatz der Uni Leipzig gab es bei „Blogger“ 569 Treffer, bei „Bloggerin“ 33. Hm, was mag das bedeuten? Dass viel mehr Männer bloggen als Frauen? Oder dass Frauen sich eher als „Blogger“ bezeichnen? Wenn ich das richtig mitbekommen habe, ist „Blogger“ in dem Sinne, in dem wir das Wort gebrauchen, kein englisches Wort. Wir haben das „Blog“ genommen, das „g“ gedoppelt, ein „er“ rangehängt, und fertig war die Bezeichnung für die Person, die ein Blog führt. Vielleicht sollte ich das mal verfolgen: Wie geht es weiter mit den „Bloggerinnen“? Ach, und noch eine Frage: Was hat das jetzt mit Schwarzenberg zu tun? Ganz einfach: Schwarzenberg-Blogger oder Schwarzenberg-Bloggerin – ich hab mich entschieden …