Andreas Eschbach liest am 15. Oktober in Schwarzenberg

Andreas Eschbach war schon mal in Schwarzenberg, 2008. Jetzt kommt er wieder und hat seinen brandneuen Thriller im Gepäck: „Todesengel“.

Der Autor von Bestsellern wie „Eine Billion Dollar“, „Ein König für Deutschland“ und „Ausgebrannt“ liest am Dienstag, den 15. Oktober 2013, im Ringkino Schwarzenberg. Los geht es 19.30 Uhr, der Eintritt kostet 12 Euro.

Organisiert hat die Lesung die Bücher Welt Schwarzenberg (Grünhainer Straße 8, am Bahnhof), dort bekommt man im Vorverkauf Karten, ebenso im Ringkino (Neustädter Ring 2, im Ring-Center).

IMG_5676

„Ein strahlend weißer Racheengel geht um in der Stadt, heißt es, der überall dort auftaucht, wo Unschuldige in Gefahr sind, und diejenigen, die ihnen Gewalt antun, brutal bestraft: Ist das wirklich nur die Schutzbehauptung eines alten Mannes, der Selbstjustiz geübt hat?
Ein Journalist deckt auf: Es gibt diese Gestalt tatsächlich – er kann es beweisen. Und damit nimmt das Verhängnis seinen Lauf …“ (Lübbe)