Bildhauer laden vom 2. bis zum 5. Juni nach Crottendorf ein

Nach 2009 und 2010 findet zu Himmelfahrt vom 2. bis zum 5. Juni 2011 eine 3. Auflage des Bildhauersymposiums in Crottendorf statt.

Diesmal wird es zahlreiche Teilnehmer aus der Region geben – 16 Bildhauer zeigen 4 Tage lang ihr Können und wollen gleichfalls die Zeit nutzen, um voneinander zu lernen. Im Anschluss an das Symposium ist eine Präsentation einiger Arbeiten am Kalkberg geplant.

Ein Schwerpunkt des Symposiums ist die Förderung von Nachwuchskünstlern. Hierzu wurden einige junge Bildhauer gezielt eingeladen, ebenso begabte Autodidakten.

Am Samstag und Sonntag, den 4. und 5. Juni 2011, findet jeweils 15.00 Uhr auf dem Arbeitsplatz Speed-Carving mit anschließender Versteigerung statt.

Alle Künstler können ihren Arbeitsplatz als Ausstellungsfläche gestalten und fertige Werke ausstellen.

Der ortsansässige Trägerverein des Symposiums, der Tauchverein Crottentaucher e.V., soll mit seinem Anliegen, den Tauchsport und die Erhaltung des Marmorbruches zu stärken, unterstützt und bekannter gemacht werden. Dazu gibt es auch ein Rahmenprogramm u.a. mit Streichelzoo und Führungen.