William Tyler aus Nashville – live im Kulturladen Rademann

Am 16. April 2011 gibt es im Kulturladen Rademann Live-Musik mit William Tyler aus Nashville, Tennessee.
William Tyler ist Gitarrist der Band Lambchop und befindet sich gerade mit Volker Zander, dem Bassisten der Gruppe Calexico, auf Deutschlandtournee. Sie sind in Düsseldorf, Weimar, Nürnberg usw. zu Gast – und in Schwarzenberg!

Stark! Lest Euch die Infos unten mal durch und lasst Euch Karten reservieren. ;)

Hier der Ankündigungstext:

Wir freuen uns sehr, ein Konzert mit William Tyler und Volker Zander, seines Zeichens Bassist bei der Alternative-Country-Band Calexico, ankündigen zu dürfen.

William Tyler kommt aus Nashville, Tennessee, dem amerikanischen Zentrum der Country-Musik und gleichzeitig Sitz der Gitarrenfirma Gibson Guitar Corporation. Somit dürfte die musikalische Richtung, die Tyler einschlägt, eigentlich klar sein.

Doch trifft dies nur zum Teil zu. William Tyler spielt zwar Musik in jener Tradition, allerdings losgelöst von jeglicher Westernromantik. Er kreiert in seinen Stücken vielmehr imaginäre Landschaften und virtuose Ornamente auf der Gitarre in bestem Fingerpicking-Stil wie einst Jack Rose, Robbie Basho oder John Fahey, der den größten Einfluss auf William Tyler zu haben scheint. Denn ebenso wie Fahey schöpft der Künstler Inspiration aus den (musikalischen) Gegenden seiner Heimat, entwirft Soundcollagen und lässt elektronische Elemente und Dissonanzen in seine Songs einfließen.

Um bei berühmten Namen aus dem Gitarren- und Countrybereich zu bleiben, seien hier Lambchop, Will Oldham aka Bonnie ‚Prince‘ Billy und Silver Jews als Referenzen und musikalische Begleiter genannt. Zudem spielte Tyler bereits im Vorprogramm von Indiehelden wie Yo la Tengo.
Doch soll William Tyler hiermit nicht auf ein Genre reduziert werden. Dies beweist er nicht nur bei seinen Liveauftritten sondern auch auf seinen Alben, wie dem zuletzt erschienenen „Behold the Spirit“ aus dem Jahr 2010. Angereichert mit psychedelischen Effekten liegen seine Kompositionen irgendwo zwischen Gitarrenvirtuosität, puristischem Fingerpicking-Folk und hypnotischen Drones, ebenso wie Ambient-Elementen und scheinbar endlosen Soundscapes.

Es lässt sich also vermuten, dass uns William Tyler in Begleitung von Volker Zander am Bass einen intimen und unvergleichlichen Abend bescheren werden.

Mehr Infos:

William Tyler „Behold the Spirits“
Pitchfork (8,6): www.pitchfork.com
New York Times: www.nytimes.com
Washington City Paper: www.washingtoncitypaper.com
William Tyler Myspace: www.myspace.com/historyismystery

Präsentiert von http://dyingforbadmusic.com und Hartmut & Ute Rademann

Wer: William Tyler und Volker Zander
Wann: 16. April 2011, 20 Uhr
Wo: Kulturladen Rademann, Marktgässchen 3, 08340 Schwarzenberg, Telefon 03774 762071
Eintritt: 10 Euro

3 Gedanken zu „William Tyler aus Nashville – live im Kulturladen Rademann

  1. Pingback: Nicht vergessen: William Tyler am Samstag in Schwarzenberg! | Schwarzenberg-Blog

Kommentare sind geschlossen.