Wellner-Besteckfabrik in Aue

Was wird bleiben von der Wellner-Besteckfabrik? Erbaut wurde sie in den 1880er Jahren, wenn man sich die Gebäude mal genauer anschaut, entdeckt man viele spannende Details. Es soll nicht alles abgerissen werden, aber wie es weitergeht mit dem „Rest“, ist ungewiss.

img_9836

Ecke Wettinerstraße, Marie-Müller-Straße

img_9837

img_9838

Werbetafel an der Längsseite, Marie-Müller-Straße. Links oben steht: „ABS – Bestecke – Tafelgeräte“, rechts unten „Sortiment Tafelgeräte“ und in dem braungelben Kreis „Internationale Leipziger Messe“.

img_9839

Tor in der Marie-Müller-Straße. Links ein Riese mit Würfel, rechts einer mit einem Elefanten. Würfel, Elefant und drei Zwerge waren die Markenzeichen der Wellner-Produkte.

img_9840

img_9841

img_9846Ecke Marie-Müller-Straße, Industriestraße

img_9842

img_9847

 

img_9844

 

img_9845

„Lebensgefahr! Achtung, Achtung. Abbrucharbeiten. Betreten der Baustelle strengstens verboten! Eltern haften für ihre Kinder“

img_9850

Blick vom Skulpturenweg an der Mulde Richtung Wellner-Werke