Was im Erzgebirge wächst, kreucht und fleucht: Naturlehrpfad Hinterhenneberg

Was im Erzgebirge kreucht und fleucht, kann man sich mithilfe von Büchern anlesen – oder man wandert eine Runde durch den Wald und schaut bei dem Naturlehrpfad am Hinterhenneberg vorbei.

Also, zum Beispiel den Bockauer Weg hochlaufen, gegenüber vom Kuhstall, beim Stromhäuschen, rechts einbiegen, dem Weg immer folgen, vorbei an der Hundeschule Fleischmann (nicht zu übersehen und zu überhören, aber durch Zäune gesichert). Am Ende des Weges, an der Kreuzung, nicht nach rechts Richtung Neuwelt, sondern nach links den Weg hinunter. Dann stößt man bald auf den Naturlehrpfad mit Insektenhotel und Lehrtafeln.

Das lässt sich nett mit Pilzesuchen verbinden, im September dürfte es ja doch noch ein paar geben …