Kita-Streik in Sachsen, und nun?

Ab morgen streiken auch in Sachsen mancherorts die Erzieherinnen und Erzieher in kommunalen Kitas.

Es ist immer ein zweischneidiges Schwert, wenn in Schulen und Kitas gestreikt wird: Teenager kommen allein klar, aber jüngere Grundschüler und erst recht Kindergartenkinder können nicht einfach so allein zu Hause bleiben. Da haben die Eltern dann oft ein Problem.

In den Kitas kommt hinzu, dass die Eltern die Betreuung bezahlen. Der monatliche Betrag wird abgebucht, auch wenn gestreikt wird und die Kita an x-Tagen geschlossen bleibt.

Erzieherinnen und Erzieher kümmern sich um unsere Kinder. Sie tragen eine enorme Verantwortung. Dafür sollten sie angemessen bezahlt werden! Deswegen sollten die Eltern sie unterstützen.

Druck machen können sie zum Beispiel, indem sie die Kita-Gebühren für die Schließtage vom Arbeitgeber der Erzieherinnen zurückfordern. Mehr dazu in einem Interview mit Juristin und Bloggerin Nina Straßner: „Kita-Streik – ‚Eltern, fordert die Kita-Gebühren zurück!'“

-> Weiterlesen? Ein Artikel zum Thema auf Spiegel online: „Kita-Streik: Eltern auf die Straße!“

IMG_2459