Für die Wiedereröffnung des Schwarzenberger Kinos!

In der Freien Presse war am 6.5.2011 zu lesen, dass Heidrun Hiemer, die Oberbürgermeisterin von  Schwarzenberg, entsetzt sei über die Schließung der Olympia Kinos. Das ging und geht nicht nur ihr so. Davon allein kommt das Kino aber nicht wieder.

Seit Sonntag, den 8.5.2011, gibt es eine Online-Petition, die jede/r unterzeichnen kann. Ich zitiere:

„An:   Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer in Schwarzenberg/Erzgeb.

Mit Schließung der Olympia Kinos GmbH in 08340 Schwarzenberg /Erz. verlor Schwarzenberg eine der letzten kulturellen Freizeiteinrichtungen der Stadt.
Die Kinder und Jugendlichen haben jetzt kaum noch kulturelle Möglichkeiten. Viele Einrichtungen der Stadt sind erst am 18 Jahren zugänglich, u.a. Spielhallen und Diskotheken. Zu einer (ehemaligen) Kreisstadt gehört zumindest ein Kino.
Der Betrieb eines Kinos ist auch heute noch rentabel möglich, da es mehr als genug Fördermöglichkeiten gibt um den Einwohnern einer Stadt (und der weiten Umgebung) ein modern-aktuelles Kino zu bieten. Es kann nicht im Sinne der Stadt sein, Kinder und Jugendliche auf die Straße, an die Tankstelle oder in Spielhallen zu schicken.

Begründung: Egal, welche Gründe die Kinobetreiber zu der Schließung getrieben haben – hier muss jetzt die Stadt eingreifen und den Worten in der freien Presse vom 5.5.11 Taten folgen lassen. Das Kino muss wieder öffnen! SOFORT!“

Die Petition läuft bis zum 7.7.2011. Zum Mitzeichnen bitte hier entlang: www.openpetition.de

PS: Wer seinen Namen nicht öffentlich im Netz lesen/zeigen will – es gibt auch die Möglichkeit, „nicht öffentlich“ zu unterschreiben, dann wird der Name nicht angezeigt.

2 Gedanken zu „Für die Wiedereröffnung des Schwarzenberger Kinos!

  1. Ich weiß nich,….warum hat mich das Kino nicht wirklich angehoben?

Kommentare sind geschlossen.