Baustelle Voigtmann-Brücke (13.06.2011)

Am Montag, den 6. Juni 2011, hatten nun endlich die Bauarbeiten an der Voigtmann-Brücke begonnen, der Verkehr wird seitdem umgeleitet, was man mancherorts in der Stadt deutlich merkt. In der Altstadt darf jetzt auch offiziell wieder gerast werden, sie ist kein verkehrsberuhigter Bereich mehr – was für die meisten Autofahrer keinen Unterschied macht, wussten sie doch vorher auch nichts von Schrittgeschwindigkeit und Rücksichtnahme auf Fußgänger (obwohl da entsprechende Schilder standen – welche Schilder?!).

In der großen Kurve, wo die Eibenstocker Straße Richtung Hofgarten in die Schneeberger Straße abzweigt, ist die Vorfahrt geändert, Hauptstraße ist jetzt Schneeberger Straße – Eibenstocker Straße. Wer von unten aus der Altstadt kommt, darf also warten, und Fußgängern kann man nur empfehlen, anderswo die Straße zu überqueren, an der Kreuzung kann man sonst gern mal stehen, bis man schwarz wird.

Aber nun zur Voigtmann-Brücke, besser gesagt: zu den Fotos. Die sind aufgenommen worden am Montag, den 13. Juni 2011. Nach fünf Werktagen sieht es auf der Baustelle so aus:

Die Brücke ist noch da, Laternen und Geländer auch.

Tja, die Straße sieht aus wie immer. Offenbar wurde ein Loch ausgehoben und wieder zugebuddelt, ein paar Steine liegen auch herum.

„Wir bauen für Sie“ – … bis September 2011, verspricht das Schild. Hoffen wir, dass das so klappt. Das sind immerhin mehr als drei Monate.

Sieht alles ziemlich aufgeräumt aus, nicht wahr?

Durch geht es trotzdem nicht mehr.

Die Brücke von oben. Mal sehen, was sich in den nächsten Wochen dort tun wird.

2 Gedanken zu „Baustelle Voigtmann-Brücke (13.06.2011)

Kommentare sind geschlossen.