Au revoir, La Commode!

IMG_2179Wie schade! Die Commode schließt, am Samstag, dem 3. Oktober, kann man letztmalig Crêpes, Galettes, Zwiebelsuppe und mehr bei Kerzenschein und in heimeliger Atmosphäre genießen.

Ich lasse mich gern berichtigen, aber meines Erachtens gibt es in der Gegend um Schwarzenberg kein anderes Restaurant dieser Art: eines, das eine fremde Küche anbietet, einen ganz eigenen Charme hat und irgendwie unverwechselbar ist. Kleine Räume, alte Stühle, ein Klavier, gedämpftes Licht, eine steile Treppe, ein Klo mit einem Minifenster zum Hof…

Die Commode war immer gut besucht, ich habe es auch schon erlebt, dass kein Tisch mehr reserviert werden konnte, weil alles voll war. Die Besitzerin des Restaurants will nach 18 Jahren Commode etwas Anderes machen. Schön wäre es, wenn es einen Nachfolger gäbe, irgendwann, aber bitte einen mit Charakter!