Bin jetzt also Patin …

Eine Jahreskarte für den Zoo der Minis in Aue hab ich ja schon. Und seit Kurzem bin ich auch Patin. Eine Tierpatenschaft kann man für ein Jahr abschließen, los geht es bei 30 Euro, die teuerste kostet 500 Euro. Mit dem Geld sollen die Haltungsbedingungen der Tiere weiter verbessert werden, ist auf der Zoo-Website zu lesen. Und dass sich in der Hinsicht viel tut, kann man ganz gut beobachten, wenn man immer mal wieder eine Runde durch den Zoo der Minis dreht.

Hier noch ein paar Zoo-Fotos von letzter Woche – mein Patentier ist aber nicht dabei. ;-)

Mungo im Schleichgang

Der Kurzohr-Rüsselspringer sieht leicht melancholisch aus. Er hat jetzt Gesellschaft von einer Minischildkröte.

Den Streifenskunk hab ich erstmalig gesehen, sonst war er in der Hütte oder anderswo versteckt. Sieht etwas verwurschtelt aus …

Furchtbar niedlich, diese Baby-Zwergziege.

„Trööööt!“, machte die Dunkle Zwergkanadagans im Miniwasserbecken.

Blick von der Seite vom Zwergbüscheläffchen.

Tiergarten Aue – Zoo der Minis
Damaschkestraße 1
08280 Aue
www.zooderminis.de