So viel Schnee und kein Ende in Sicht

Okay, dieser Winter ist ein richtiger Winter. Keine Ahnung, wie lange das noch so geht mit Neuschnee und Temperaturen, bei denen Schnee eben nicht taut, aber Fakt ist, so viel Schnee hatten wir schon sehr lange nicht mehr.

(Bahnhofstraße und Altstadt heute)

Winter in Schwarzenberg

Das muss dieser Winter sein, den man um diese Jahreszeit im Erzgebirge erwartet – auf den man aber immer wieder umsonst gewartet hat in den letzten Jahren. In der Nacht und heute hat es weitergeschneit und wer gerne Schnee schippt, hatte viel Spaß …

Wie schön, dass die Schwibbögen bei den meisten noch am Fenster stehen, dass der Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz leuchtet und die Krauß-Pyramide sich dreht. Aber diesen Freitag, den 6. Januar, Heilige Drei Könige, wird bei vielen abgeschmückt, auch die Krauß-Pyramide wird dann an sich wieder verpackt.

Ein Grund mehr, den weihnachtlichen Wintertag in Bildern festzuhalten: von der Schnitzverein-Pyramide an der Bahnhofstraße über Bahnhofsberg und Altstadt bis zum Steinweg mit Aussicht auf Schloss und Kirche.

Ein langer Advent

Der Dezember vergeht zwar schnell, aber die Adventszeit ist ganz schön lang. Am Sonntag ist schon der vierte Advent und dann ist es immer noch eine Woche bis Weihnachten.

Vollmond war in diesem Monat bereits, am Mittwoch. Jetzt nimmt er also wieder ab. Heute Morgen war er gut zu sehen, immer aufs Neue faszinierend, die Oberflächenstrukturen erkennen zu können, mit bloßem Auge.

Ein paar Fotos vom heutigen Freitag: vom Mond, vom Abendrot am Kutzscherberg und von der Altstadt.