Die Kraußpyramide dreht sich wieder

Am gestrigen Samstag, den 2. Dezember 2017, war Pyramidenanschieben oben am Bahnhofsberg. Ab 17.30 Uhr gab es ein kleines Programm mit der Chorgemeinschaft Schwarzenberg, dem Posaunenchor, mit ein paar Worten von Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer, einem Adventsgedicht, das Johanna Rosam rezitierte, und mit dem Schwarzenberger Türmer Gerd Schlesinger, der über das Türmerlicht sprach und ankündigte, dass bei der Weihnachtsmarkteröffnung am 8. Dezember erstmalig wieder die Glocken im Ratskellerturm erklingen werden.

Am Weihnachtsbaum sind die Lichter nun an und in der Vorstadt war viel Betrieb beim  Weihnachtsdrahsch.

Weihnachtsdrahsch in der Vorstadt am 2. und 3. Dezember

Am Samstag und Sonntag, den 2. und 3. Dezember 2017, findet in der Vorstadt der Weihnachtsdrahsch statt, jeweils von 15 bis 20 Uhr.

Das Programm:

Samstag, den 2.12.2017

15:00 Uhr Musikalischer Auftakt mit Disco Original
16:00 Uhr vorweihnachtliches Programm der Kindertagesstätte Wirbelwind Erla-Crandorf
16:30 Uhr Der Nikolaus kommt
17:00 Uhr In der Hutz’n Stub, Lustiges zur Vorweihnachtszeit
18:30 Uhr Konzert mit den Vereinigten Posaunenchören der ev.-luth.- und der ev.- meth. Kirchen
19:30 Uhr Musikalischer Ausklang mit Disco Original

Sonntag, den 3.12.2017

15:00 Uhr Musikalischer Auftakt mit Disco Original
16:00 Uhr vorweihnachtliche Weisen mit dem Posaunenchor der Landeskirchlichen Gemeinschaft
16:30 Uhr Der Nikolaus kommt
17:00 Uhr Adventskonzert mit den Fidelen Jungs
18:30 Uhr vorweihnachtliches Konzert mit dem Spiegelwaldensemble Grünhain-Beierfeld
19:30 Uhr Musikalischer Ausklang mit Disco Original

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Altstadtfest in Schwarzenberg am Sonntag (20. August 2017)

Ein paar Eindrücke vom Altstadtfest am Sonntag …

Die Schlossmusikanten tauchten an verschiedenen Stellen im Festgebiet auf und spielten einfach los.

In der Oberen Schloßstraße 16 gibt es eine neue Galerie: Rico Weißflog, der vorher in der Vorstadt in der Galerie „Kunst & Licht“ ausstellte, hat nun ein eigenes Atelier (www.rico-acrylmalerei.de).

In vielen Schaufenstern der Stadt hängen aktuell Bilder des Wettbewerbs art-figura junior aus. Heute Nachmittag war in der Vorstadt auch Preisverleihung.

Im Festbereich Oberes Tor liefen für Kinder wieder die „Edelweißfestspiele“ mit Hofnarr Fürchtenix, der offensichtlich ein Faible für Fisch hat.

Durch die Straßen flanierten auch Burgfräulein Edelweiß und Ritter Georg, die bei diesem Fest sicher unzählige Male geknipst wurden. Vielen Dank für die Geduld!

Der Schwarze Ritter von Schwarzenberg war schon zum 21. Mal dabei. Diesmal hatte er Trump, Kim Jong-un und ein paar Geheimagenten im Schlepptau und musste wieder die Welt retten. Wer zugeschaut hat, weiß jetzt: Speckfettbemme is the answer!

In der Eibenstocker Straße stand der gute alte Drache, der eine Station der Drachentour war und zuverlässig qualmte, wenn junge Ritter und Ritterinnen gegen ihn kämpften.

Diese sonnigen Tage Ende März

Und auf einmal ist das Wetter schön, die Sonne scheint, der Himmel ist blau, der Wind weht mal mehr, mal weniger, es ist so warm, dass man in T-Shirt rauskann, kurze Hosen sieht man auch schon …

Kein Wunder, dass der Frühling jetzt Riesenschritte macht, mehr Blumen zeigen sich und erste Bäume und Sträucher knospen und blühen. Da tummeln sich dann entsprechend viele Insekten, und zwar so hektisch, dass man sie einfach nicht aufs Foto bekommt (bzw. nur die Rückseite).

Aber die Fotos unten belegen es: Die meisten Bäume sind noch kahl, die Wiesen längst nicht frisch. Es wird noch die ein oder andere Woche dauern, bis das Grün endlich explodiert …