Renovierung der Stadtbibliothek: Startschuss in einer Woche

Nächste Woche ist die Stadtbibliothek noch geöffnet, bis Samstag, den 1. April 2017. Dann geht es los mit der Renovierung.

Unter anderem werden die Wände frisch gestrichen und der Fußbodenbelag erneuert. Bei all den Regalen voller Bücher ist das keine kleine Sache.

Deswegen ist die Bibliothek vom 3. bis 28. April 2017 geschlossen. Bücher müssen in dieser Zeit nicht extra verlängert werden. E-Books können weiter von zu Hause aus ausgeliehen werden. Wer dazu Fragen hat, wende sich einfach an die Mitarbeiterinnen der Bibliothek.

Stadtbibliothek Schwarzenberg
Schulberg 1
08340 Schwarzenberg
Telefon: 03774 23031

Öffnungszeiten:
Montag 10–18 Uhr
Dienstag 10–18 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 10–18 Uhr
Freitag 10–16 Uhr
Samstag 9–11.30 Uhr

Die Stadtbibliothek wird renoviert

Auf den ersten Blick wirkt die Stadtbibliothek Schwarzenberg einfach hell, freundlich und einladend. Aber tatsächlich hat sie schon etliche Jahre auf dem Buckel – über 20! – und eine Renovierung ist dringend nötig.

Jetzt ist es so weit: Voraussichtlich vom 3. bis 28. April 2017 wird die Stadtbibliothek geschlossen sein. Die Wände werden gestrichen, es kommt neuer Fußbodenbelag rein und auch an der Aufteilung des großen Raumes wird sich etwas ändern: Kinderecke und Tresen werden sich dann an anderer Stelle befinden.

Im April kann man also keine Bücher ausleihen, aber dafür weiterhin E-Books in der Onlinebibliothek „Liesa“, bequem von zu Hause aus. Einfach die Bibliothekarinnen danach fragen, bis April ist ja noch etwas Zeit.

Stadtbibliothek Schwarzenberg
Schulberg 1
08340 Schwarzenberg
Telefon: 03774 23031

Öffnungszeiten:
Montag 10–18 Uhr
Dienstag 10–18 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 10–18 Uhr
Freitag 10–16 Uhr
Samstag 9–11.30 Uhr

Treffpunkt Bibliothek: Der sächsische Prinzenraub

Am Donnerstag, den 9. Februar 2017, ist ab 19 Uhr wieder „Türmerzeit“ in der Stadtbibliothek Schwarzenberg. Türmer Gerd Schlesinger begibt sich auf historische Spuren, das Thema diesmal ist „Der sächsische Prinzenraub“.

Wie war das noch mal, als Ritter Kunz von Kaufungen die beiden Prinzen Ernst und Albrecht enführte? Darum ranken sich viele Mythen und Geschichten. Gerd Schlesinger hat historische Dokumente studiert und erzählt, wie es damals wirklich gewesen sein könnte.

Der Eintritt kostet 3 Euro.

Stadtbibliothek Schwarzenberg
Schulberg 1
08340 Schwarzenberg
Tel.: 03774 23031