art-figura 2017 auf dem Hammerparkplatz

380 Künstlerinnen und Künstler hatten sich mit ihren Werken zum Thema Re-Formation für den 7. Schwarzenberger Kunstpreis art-figura beworben. Eine Jury wählte 70 Arbeiten aus. Die meisten Kunstwerke werden im Schlossmuseum zu sehen sein, doch einige stehen auf dem Hammerparkplatz, die ersten wurden bereits am 21. August aufgestellt.

Wenn man aus der Altstadt den Kirchsteig runtergeht zum Hammerparkplatz, sieht man als Erstes neben der Schrägaufzug-Station einen gewaltigen Hirsch – Kopf und Oberkörper –, der dennoch filigran wirkt. Die weiteren Exponate befinden sich gegenüber, am anderen Ende des Parkplatzes, am Schwarzwasser.

Bauarbeiten am Schwarzwasser in der Bahnhofstraße

In der Bahnhofstraße vor der Kauflandbrücke ist ein Stück Fußweg gesperrt – wegen Bauarbeiten an der Stützmauer am Schwarzwasser.

Und am Totenstein liegen größere Felsbrocken herum, wegen der Felssicherungsarbeiten, die noch bis Freitag laufen.

Keine Baustelle mehr: Uferstraße Anfang April

Die Uferstraße ist wieder komplett frei, die Bauarbeiten sind endlich beendet. Von Juni bis November 2016 sollten die Bauarbeiten an der Stützmauer am Schwarzwasser und an der Uferstraße, zwischen Vorstadtbrücke und Wohnmobilstellplatz, ursprünglich dauern, nach der Winterpause war von Ende März die Rede.

Der zweite Abschnitt der Uferstraße, ab Wohnmobilstellplatz bis Erlaer Straße, wird laut Lokalzeitung nicht mehr dieses Jahr saniert.

Bäume gefällt am Kaufland – mitten im März

Am Kaufland wurden diese Woche Bäume gefällt, am Schwarzwasser auf der Kauflandseite. Da sieht man das riesige kahle Kauflanddach von Aussichtspunkten wie dem Totenstein noch besser (ja, das ist Ironie).

Von März bis September sind Baumfällungen an sich verboten: www.gesetze-im-internet.de

Foto vom gestrigen Dienstag, Blick vom Bahnhofsberg auf die gestutzten Bäume

Fotos vom heutigen Mittwoch, jetzt sind nur noch Baumstümpfe da.

Warten auf den Frühling

Bei den ersten Sträuchern tut sich langsam etwas und an immer mehr Stellen in der Stadt tauchen Frühblüher auf, mittlerweile auch Narzissen. Und sonst? Die Flüsse führen relativ viel Wasser, im Ratskellergässchen in der Altstadt geht es mit den Bauarbeiten voran, am Kaufland wurden Bäume gefällt und das Meißner Glockenspiel erklingt wieder regelmäßig.

Regen

Der Regen spült den Schnee weg, und zum Vorschein kommt einiges an Dreck … Wie das eben so ist. Flüsse und Bäche sind ziemlich voll, nach Hochwasser sieht es jedoch zum Glück nicht aus. Bauarbeiten draußen beginnen wieder, und wer Farbe braucht, holt sich Tulpen ins Haus. Zum Beispiel.

(Egermannbrücke, Bahnhofsberg, Steinweg, Am Hofgarten)