Im Schloss wird die Stadtgeschichte lebendig

In den Winterferien, am Samstag, den 18. Februar 2017, gibt es im Schlossmuseum Perla Castrum etwas ganz Besonderes zu erleben: Von 18 bis 21 Uhr sind in den Ausstellungsräumen Bürger und bekannte Persönlichkeiten früherer Jahrhunderte unterwegs.

Darunter der Schwarzenberger Heimatforscher und Schriftsteller Dr. Walter Fröbe, eine Tanzgesellschaft in der Schlossstube, eine Bäckerstochter und eine Waschfrau. Sie erzählen von sich und ihrer Zeit und machen auf diese Weise die Geschichte Schwarzenbergs lebendig.

Die Idee zu dieser Veranstaltung ist laut Stadtverwaltung gemeinsam mit den neu ausgebildeten Stadtführern in Schwarzenberg entstanden. Die Stadtführer haben sich zur Vorbereitung intensiv mit einer Figur beschäftigt, mit deren Leben und Zeit, und natürlich tragen sie entsprechende Kostüme.

Bei dieser Veranstaltung fällt der reguläre Museumseintritt an: 6 Euro für Erwachsene und 3 Euro ermäßigt, Kinder unter 7 Jahre sind kostenfrei.

-> Informationen: Perla Castrum Telefon 03774 23389, perla.castrum@schwarzenberg.de

Weihnachtsausstellung im Schloss Schwarzenberg

Im Schlossmuseum Perla Castrum gibt es wieder eine Weihnachtsausstellung, zu sehen sind 28 Miniaturhäuser aus der Heimatecke Waschleithe – und zwar in der Weihnachts- bzw. Winterversion. Die Minis von Schloss Schwarzenberg und dem Ratskeller sind natürlich dabei, aber auch andere Sehenswürdigkeiten sowie typisch erzgebirgische Häuser und Szenerien.

Eine kleine Welt, in die man einfach mal abtauchen kann, gerade wenn es auf dem Weihnachtsmarkt zu trubelig oder kalt wird.

Die Sonderausstellung ist während des Weihnachtsmarkts – von Freitag, 2. Dezember, bis Sonntag, 11. Dezember – länger als sonst geöffnet, und zwar täglich von 10 bis 19 Uhr.

Eintritt im Perla Castrum: Kinder bis 6 Jahre frei, ermäßigt 3 Euro, Erwachsene 6 Euro. Die Schau läuft noch bis 15. Januar 2017.

Fotos: Stadtverwaltung Schwarzenberg

weihnachtsausst-museum-2016_fotos-museum-4k weihnachtsausst-museum-2016_fotos-museum-2k weihnachtsausst-museum-2016_fotos-museum-5k weihnachtsausst-museum-2016_fotos-museum-3k

Ausstellung der Künstlergruppe exponaRt in Schwarzenberg

Ab Samstag, den 3. September 2016, ist eine neue Sonderausstellung im Schlossmuseum Perla Castrum zu sehen: mit Werken der Künstlergruppe exponaRt, zu der die Holzbildhauer bzw. Holzgestalter Paul Brockhage, Peter Eberlein, Detlef Jahn, Jesko Lange, Tobias Michael, Hartmut Rademann, Friedhelm Schelter, Robby Schubert und Ronny Tschierske gehören.

Ausstellung exponaRt im Schlossmuseum:

– 3. September bis 6. November 2016
– geöffnet Dienstag bis Sonntag 10–17 Uhr
– Eintritt Perla Castrum: Kinder bis 6 Jahre frei, ermäßigt 3 Euro, Erwachsene 6 Euro

www.exponart.de

Vernissage ist am Freitag, den 2. September, 18 Uhr im Schlossmuseum.

Schlossmuseum Perla Castrum: Obere Schloßstraße 36, 08340 Schwarzenberg

Plakat 14. Jahresausstellung exponaRt

Tag der offenen Tür im Museums-Schaudepot Bahnhof N°4

Heute war im Museums-Schaudepot Tag der offenen Tür, von 15 bis 19 Uhr. Man konnte sich im Erdgeschoss umschauen und zu den Depoträumen oben gab es Kurzführungen.

P1100138

Zu den Zügen

P1100132

Tag der offenen Tür, Kurzführungen

P1100129

„Waschgeräte und Waschmaschinen aus Schwarzenberg“

P1100122

P1100123

P1100124

P1100125

P1100127

P1100136

Ausstellung zur Bahnhofsgeschichte

P1100137

P1100130

Die Rückansicht

P1100131

Und die schöne Längsseite zu den Schienen hin

Sommerferienprogramm im Museumsdepot Bahnhof N°4

Das neue Museumsdepot am Bahnhof ist noch nicht offiziell eröffnet, bietet aber bereits in den Sommerferien vom 27. Juni bis zum 5. August 2016 für Kindergruppen zwei Programme an: „Wäschewaschen wie zu Uromas Zeiten“ (ab 5 Jahren) und „Aufgepasst! – Schule vor 100 Jahren“ (ab der 1. Klasse).

Die Programme dauern ca. 1,5 Stunden und kosten 4 Euro pro Teilnehmer. Anmeldung unter perla.castrum@schwarzenberg.de oder 03774 23389.

Für Familien mit Kindern und Einzelbesucher gibt es zwei Extra-Termine:

– Dienstag, 12. Juli, 14.30 Uhr: „Aufgepasst! – Schule wie vor 100 Jahren“
– Dienstag, 26. Juli, 14.30 Uhr: „Wäschewaschen wie zu Uromas Zeiten“

Um Anmeldung unter 03774 23389 wird gebeten.

Mehr Infos: www.schwarzenberg.de

DSC00528

Tag der offenen Tür im Schloss Schwarzenberg

Heute war im Schloss Schwarzenberg „Tag der offenen Tür“, der Eintritt ins Schlossmuseum Perla Castrum war frei, es gab Führungen und im Schlosshof spielten „Brezel Brass“ auf.

Thema der Führungen waren die abgeschlossenen Sanierungsarbeiten im Schloss vor allem in Hinblick auf den Brandschutz und auch die noch recht neue Dauerausstellung im Schlossmuseum.

In den letzten Jahren haben der Erzgebirgskreis als Eigentümer des Schlosses und die Stadt Schwarzenberg als Mieterin der Museumsräumlichkeiten unterm Strich ca. 3,6 Mio. Euro investiert.

Öffnungszeiten Perla Castrum: Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr
Eintritt: Kinder bis 6 Jahre frei, ermäßigt 3 Euro, Erwachsene 6 Euro

P1060722

Schloss Schwarzenberg am 10. Juni 2016, beim Tag der offenen Tür

P1060723

Im Schlosshof waren Schnitzarbeiten von Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Kinder- und Jugendkunstsymposiums zu sehen.

P1060725

Brezel Brass!

P1060771

P1060743

Blick in den Schlosshof aus dem Schlossmuseum

P1060727

Das Schlossgespenst

P1060760

Umwerfende Aussicht aus dem Schlossmuseum, hier auf Karlsbader Straße und Vorstadt

P1060774

Blick Richtung Karlsbader Straße und Badwiese

P1060773

P1060828

Eingang Volkshochschule und Kreismusikschule Erzgebirgskreis

P1060775

Treppe hoch zu den ehemaligen Museumsdepoträumen

P1060776

P1060778

P1060780

P1060781

P1060782

P1060784

Kleiner Festsaal

P1060795

Im Schlossmuseum

P1060796

Buckelbergwerk

P1060799

Flaschenbergwerk (mit Kurbel unten rechts)

P1060803

Schautafel zur Schlosssanierung mit Fotos zum Vergleich: vorher, dazwischen, nachher

P1060804

Hammerparkplatz

P1060805

Scherenschnitt von Gudrun Beier

P1060807

P1060810

P1060818

Interaktiver Schwibbogen

P1060820

Schnitzereien von Harry Schmidt

P1060822

P1060824

Museumskasse

P1060823

Spendenteufel

P1060826

P1060827

P1060832

P1060834

Springbrunnen und Meißner Glockenspiel zwischen Oberer und Unterer Schloßstraße

P1060835

Untere Schloßstraße

P1060836

Linde am Steinweg

„Das Blau des Himmels“ – Ausstellung im Schloss Schwarzenberg

„Das Blau des Himmels“ heißt die neue Sonderausstellung, die seit Anfang Mai und bis zum 7. August 2016 im Schlossmuseum Perla Castrum zu sehen ist, mit per Blaudruck von Christine Beier gestalteten Stoffen.

Öffnungszeiten Perla Castrum: Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr
Eintritt: Kinder bis 6 Jahre frei, ermäßigt 3 Euro, Erwachsene 6 Euro

Plakat_Ausstellung_Chr_Beier_A3