Frau Holle verliert die Kontrolle

Dieses Jahr war Frau Holle wieder in Schwarzenberg, am Dienstag und Donnerstag hat sie auf dem Weihnachtsmarkt wie gehabt die Kontrolle verloren, ihrem Engel fällt aber auch immer was Neues ein …

Eine große Menge verfolgte am Donnerstagabend das Fenstertheater am Oberen Tor 5 und das Schöne daran ist ja, dass alle gleich gut sehen. Nach einigem Hin und Her zwischen Frau Holle und ihrem Engel war am Ende alles gut und das Kissen wurde gemeinsam kräftig geschüttelt. Es hat dann auch wirklich geschneit …

Hinter „Frau Holle verliert die Kontrolle“ stecken die Darsteller Andrea Post und Tim Schreiber aus Dresden. Wer mehr wissen will: www.holle.cloud

Basteln im Weihnachtsstübl

Während des Weihnachtsmarkts ist das Weihnachtsstübl am Oberen Tor 1 täglich 13 bis 19 Uhr geöffnet. Dort kann man sich aufwärmen und natürlich basteln, jeden Tag gibt es ein anderes Angebot von Töpfern über Filzen bis Bookogami.

Sonntag, 10.12.2017:
Bastelangebote und Bastelideen für die ganze Familie

Montag, 11.12.2017:
Bookogami und Papiersterne basteln mit dem Team der Stadtbibliothek Schwarzenberg

Dienstag, 12.12.2017:
Filzen mit der „Filzmotte“

Mittwoch, 13.12.2017:
Basteln mit dem Kinderschutzbund

Donnerstag, 14.12.2017:
In der Weihnachtsbäckerei – Verzieren von Weihnachtsplätzchen

Freitag, 15.12.2017:
Basteln mit dem Bürgerbüro Sonnenleithe der AWO

Samstag und Sonntag, 16. und 17.12.2017:
Töpferangebote und Anregungen für selbst gestaltete Weihnachtsgeschenke

-> Info: Stadtverwaltung Schwarzenberg (PM), www.schwarzenberg.de

Altstadtfest-Vorzeichen

Die Vorbereitungen für das Altstadtfest laufen bereits: In der Altstadt sind die ersten Wimpelketten zu sehen und der Bahnhofsberg ist geputzt und gestriegelt – Unkraut wurde auf Fußweg und Straße entfernt, der Böschungsbewuchs neben dem Fußweg zurückgeschnitten und das Gras bei den Kauen gemäht.

Das Altstadtfest ist vom 19. bis zum 21. August 2016.

P1100067

Obere Schloßstraße

P1100080

P1100071

Oberes Tor, Wimpelketten in der Eibenstocker Straße

P1100064

Bahnhofsberg

Sitzen, gucken, entspannen, tanzen – auf der Terrasse am Oberen Tor

Zwischen der Stadtinformation (Oberes Tor 5) und dem Eckhaus Oberes Tor/Rösselberg führt ein Weg nach hinten, und rechterhand ist zwischen zwei Häusern ein kleiner Platz, eine Art Terrasse. Da war mal das Haus Oberes Tor 2, von dem nur noch der Unterbau übrig ist. Auf dem „Dach“ stehen ein paar Pflanzen und einige Würfel zum Hinsetzen, außerdem ein art-figura-Objekt, die Wörter „Forget your troubles and dance“ in Stein. An der einen Nachbarhauswand sind außerdem drei Bildertafeln zur Stadtgeschichte, darüber hatte ich schon geschrieben, hier: lesen.

Damit niemand auf den Rösselberg runterfällt, gibt es ein Geländer. So kann man dort stehen und auf die Straße runterschauen. Das ist extrem entspannend, denn es kommt nur selten ein Auto vorbei. Manchmal eine Katze. Und man sieht nicht nur Häuser, sondern weiter weg auch ziemlich viel Grün.

Beim Altstadtfest dient diese Terrasse als „Festbereich Oberes Tor“. Dann wird hier gespielt und tatsächlich getanzt. Und dabei vergisst man bekanntlich gut die Sorgen. Das passt also.

DSC01986

DSC02003

DSC01988

Die drei Bildertafeln an der Hauswand und rechts im Bild das grüne Haus, in dem sich die Stadtinformation befindet.

DSC01987

Forget your troubles and dance

DSC01989

Rösselberg, Blick nach links

DSC01990

Blick nach rechts

DSC01992

Auto fährt vorbei

DSC01996

Katze läuft vorbei (rangezoomt)

DSC01993

DSC01994

DSC02000

Den Bäumchen auf der Terrasse geht’s gut.

DSC02005

Und manchmal fährt eine Drehleiter vorbei.

Setzen, nicht parken (in der Schwarzenberger Altstadt)

Eine neue Bank steht seit letzter Woche in der Altstadt, in der Eibenstocker Straße kurz vor dem Oberen Tor – auf dem Fußweg, flankiert von zwei Blumenkübeln.

An der Stelle hatten vorher immer mal Autos geparkt, was jetzt nicht mehr geht. Ist besser so.

DSC00964