Engel-Apotheke ohne Gerüste

Die Gerüste sind weg am Gebäude Markt 13, der alten Engel-Apotheke. Zum Vorschein gekommen ist ein schönes helles Haus, das sich nahtlos in das Ensemble der denkmalgeschützten Häuser in der historischen Altstadt einfügt.

Das ehehmalige dunkle Rotbraun der Fassade ist einem Grau-Weiß-Ton gewichen, und wenn es dunkel wird, ist die Beleuchtung in den unteren Räumen besonders spannend: Im Erdgeschoss stellen unter dem Motto „Kunst in der Engel-Apotheke“ Künstlerinnen und Künstler aus der Region aus: Christine Beier, Jörg Beier, Lydia Schönberg, Paul Brockhage, Monika Kampzcyk, Annett Lehmann und Gisela Eichardt.

Das ist ein Projekt des Vereins Kunstfreunde Schwarzenberg und des Vereins Kunstzone, mit freundlicher Unterstützung von Mandy und Heiko Dietel. Heiko Dietel ist der Eigentümer des Hauses Markt 13, der die Sanierung in die Hand genommen hat.

Laut Freie Presse ist die Galerie während des Weihnachtsmarktes geöffnet, also vom 8. bis 17. Dezember 2017. Danach soll das Erdgeschoss gewerblich genutzt werden, ins erste Obergeschoss zieht die Lokalredaktion der Freien Presse und darüber sind Wohnungen geplant. Im Haus selbst wird nach wie vor gebaut (siehe Freie Presse).

Der erste Schnee in diesem Winter (November 2017)

Am Sonntagnachmittag, dem 12. November, hat es angefangen zu schneien, der erste Schnee in diesem Winter. In der Nacht auf Montag schneite es weiter und es blieb sogar was liegen. Jetzt, am Dienstag, ist nicht mehr so viel übrig, aber kalt ist es und schöner als Regen allemal.

Grauer November? Egal!

Der graue November ist da, aber gegen Regen, Kälte und Dunkelheit gibts was in der Stadtbibliothek: Bücher für jeden Geschmack zum Abtauchen!

Wer zum Beispiel für Weihnachten Back- und Bastelideen sucht, wird vielleicht im eigens eingerichteten Regal fündig, zu erkennen an der weihnachtlichen Deko. Und ein Blick auf den kleinen Bücherflohmarkt könnte sich auch lohnen …

-> Stadtbibliothek Schwarzenberg, Schulberg 1, Telefon 03774 23031

Öffnungszeiten: Montag 10 bis 18 Uhr, Dienstag 10 bis 18 Uhr, Mittwoch geschlossen, Donnerstag 10 bis 18 Uhr, Freitag 10 bis 16 Uhr, Samstag 9 bis 11.30 Uhr

Die Gedanken sind frei

Die Schaufenster des Ladens gegenüber vom Blumeneck in der Eibenstocker Straße sind neu gestaltet, „Die Gedanken sind frei“ ist zu lesen und Engel und Bücher von Jörg Beier sind zu sehen. Auf der Tür steht außerdem: „Wir sanieren für Sie!“

Ob das eine neue Zweigstelle von Beiers „Kunst und Kneipe“ wird? Auf jeden Fall sehen die Schaufenster so besser aus als vorher bei leerstehendem Laden. Besonders im Dunkeln.

p1120929 p1120931 p1120930