Noch mehr Magnolienblüten und kein Kabelsalat

Diesmal gibts Fotos von einer Magnolie im Hofgarten. Die sind einfach zu schön! In der Bahnhofstraße und der Grünhainer Straße war am späten Nachmittag der Kabelsalat von Montag (klick) bereits nicht mehr zu sehen – das ging schnell.

(Steinweg, Hofgarten – Magnolie, Bahnhofstraße, Grünhainer Straße)

 

Narzissen vor dem Rathaus und Kabelsalat am Bahnhof

Die Narzissen blühen vor dem Rathaus, die Tulpen noch nicht. An der Bahnhofstraße und der Grünhainer Straße war der Fußweg aufgerissen und Kabelsalat zu sehen. In der Altstadt wird es grün, dank Ostermarkt: Behälter mit jungen Zweigen, die demnächst geschmückt werden.

(Straße der Einheit – Rathaus, Geschwister-Scholl-Straße – Magnolie, Grünhainer Straße – Bücher Welt, Bahnhofstraße, Unterer Markt, Marktplatz)

Frühling, Blumen, Blüten!

Das sind jetzt wahrscheinlich Fotos, die keinen außer mir interessieren, aber es ist nun mal so: Wenn man beim Durch-die-Gegend-Laufen auch mal nach unten schaut, an den Wegrand, auf die Wiese, oder nach oben, zu den Bäumen, dann sieht man zurzeit all diese Blüten. Wer weiß, ob das nächstes Jahr im April schon alles so weit ist, letztes Jahr war es das jedenfalls nicht.

IMG_1014_Blume

Hellerkraut

IMG_1392_blume

Primel

IMG_1389_blume

Sumpf-Vergissmeinnicht

IMG_1039_blume

Bergahorn

IMG_1040_Blume

Magnolie

IMG_1080_blume

IMG_1177_Blume

Kamille

IMG_1463_blume

Goldnessel

IMG_1195_katze

Keine Blume, aber auch schön.

Dicke Dinger

Ich find Magnolien toll, hätte ich einen Garten, würde ich sofort eine Magnolie pflanzen.

In der Altstadt gibt es ein Exemplar, das mich jedes Jahr wieder umhaut – die Blüten sind so groß und wuchtig, dass es hart an der Grenze zum „Das ist einfach zu viel“ ist. Aber das ist vielleicht auch Geschmackssache?

IMG_1637

IMG_1640

IMG_1641